Fußball-Bezirksliga: SV Aasen – FC Bräunlingen 4:2 (2:2). Der SV Aasen ist erster Tabellenführer in der neuen Saison der Fußball-Bezirksliga. Vor 400 Zuschauern setzte sich der Aufsteiger am Freitagabend mit 4:2 Toren gegen den FC Bräunlingen durch. Aasen schaffte das Kunststück, einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg zu drehen. Mann des Abends war Aasens Neuzugang Amar Daqwe, der mit drei Treffern großen Anteil am Erfolg hatte.

Das Spiel begann furios. Beide Teams setzten ganz auf die Offensive und so sahen die Zuschauer eine sehr attraktive Partie. Mit einem Konter brachte Dominic Emminger die Gäste in Führung. Eric Reichmann verdoppelte diese für die Bräunlinger. Aasen steckte den Schock und den schnellen Rückstand weg. Nun kam der Aufsteiger. Nach einem Eckball stand Amar Dawe goldrichtig und schob zum Anschlusstreffer ein. Wieder nur fünf Minuten später gelang dem gleichen Spieler der Ausgleich. Ein Freistoß der Gastgeber knallte an den Pfosten und Dawe schob zum 2:2 ein.

Video: Roger Müller

Davor und danach gab es in der sehr unterhaltsamen ersten Halbzeit weitere gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. Fabian Wehinger traf für Bräunlingen den Pfosten. Auf der anderen Seite prüfte Patrick Stolz mit einem Schuss an die Querlatte die Festigkeit der Torumrandung. Dawe (41.) hatte die nächste Möglichkeit, während Reichmann (44.) einen guten Angriff nicht vollenden konnte.

Video: Roger Müller

Auch in Halbzeit zwei drückten beide Teams das Gaspedal. Diesmal hatte Aasen einen Blitzstart. Nach einem Pass von Thomas Schwab war es erneut Dawe, der nach 50 Minuten mit seinem dritten Treffer des Abends das Spiel drehte. Schwab bereitete in Minute 73 auch den vierten Treffer der Gastgeber vor. Diesmal vollendete Patrick Stolz.

Video: Roger Müller

Bräunlingen war jedoch keine Sekunden schlechter als der Gastgeber, hatte aber nicht das nötige Quäntchen Glück beim Torabschluss. Zweimal trafen die Gäste auch in Halbzeit zwei nur Aluminium. Zudem parierte Aasens Schlussmann Michael Hauser in zwei Situationen prächtig und rettete die Führung.

Video: Roger Müller

„Vor unserer Mannschaft muss sich symbolisch den Hut ziehen. Aus einem 0:2 ein 4:2 zu machen klappt auch nicht alle Tage. Wir haben nie aufgegeben und uns nie versteckt. Für uns ist das natürlich ein Traumstart“, sagte Aasens Co-Trainer Horst Stolz. Bis Sonntag, dann finden die weiteren Partien des ersten Spieltags statt, ist Aasen nicht von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Tore: 0:1 (8.) Dominik Emminger; 0:2 (15.) Eric Reichmann, 1:2 (19.) Amar Dawe, 2:2 (24.) Amar Dawe, 3:2 (50.) Amar dawe, 4:2 (73.) Patrick Solz; ZS: 440; SR: Niggemeier (VS)

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: