Fußball-Bezirksliga: TuS BonndorfDJK Donaueschingen II 3:0 (2:0). – Viele Ballverluste auf beiden Seiten prägten in der ersten halben Stunde das völlig zerfahrene Spiel. Mit der Leistung seiner Mannschaft in dieser Phase war Björn Schlageter nicht zufrieden, doch seine Mannen machten es in der Folge deutlich besser.

Bonndorf nur klarer in seinen Aktionen

Sie waren nun deutlich klarer in den eigenen Aktionen und ließen den Ball geschickt laufen. So kam der TuS in der Schlussphase der ersten Halbzeit zu einigen Chancen und zu zwei Toren. Zunächst kombinierte er sich vom Zentrum auf die Außen, von der Grundline erreichte der zurückgelegte Ball Niklas Bernhart, der zum 1:0 einschob (40.). Nur drei Minuten später ein ähnliches Bild: Wieder kam der Ball vom Zentrum diagonal nach außen, dort nahm Lars Baumgärtner das Spielgerät auf, zog nach innen in den Strafraum und schoss aus 14 Metern ins lange Eck.

DJK Donaueschingen II nichts in Spiel kommen lassen

Die deutliche Pausenführung ließ Bonndorf nach dem Seitenwechsel souverän auftreten, der Ball lief nun noch besser durch die eigenen Reihen, und mit ihrem schnellen Spiel ließen die Bonndorfer ihre Gäste nicht mehr zurückkommen. Stattdessen verhinderte der Pfosten zweifach einen höheren TuS-Erfolg, so bildete der Freistoßtreffer von Niklas Bernhart aus 22 Metern ins linke obere Eck den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Bernhart (40.), 2:0 Baumgärtner (43.), 3:0 Bernhart (77.). – SR: Doering (Brigachtal). – Z: 120.

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Bezirksliga Schwarzwald finden Sie hier: