Leon Hesselbarth war der Mann des Tages beim FC Schönau. Der Youngster wirbelte nach Belieben durchs Jogi-Löw-Stadion und traf beim deutlichen 5:1 gegen die SG Mettingen/Krenkingen gleich vier Mal ins Netz: „Es hat uns zwar nicht schwindlig