Fußball-Bezirksliga: – Zwei Derbys ziehen die Augen der Konkurrenz am Samstag auf sich. Im Westen des Bezirks Hochrhein stehen sich der TuS Efringen-Kirchen und der FC Wittlingen gegenüber. Im Osten hat der VfB Waldshut den städtischen Rivalen FC Tiengen 08 zu Gast. In der großen Kreisstadt sehen allerdings beide Mannschaften diesem groß angekündigten „El Clasico“ in der Schmittenau mit dem gemischten Gefühlen entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der VfB Waldshut kehrte mit einer deftigen 0:4-Pleite vom Auftaktspiel beim FC Wittlingen zurück. Die Gründe für die klare Niederlage waren allerdings weniger im Auftritt der neu formierten Mannschaft von Trainer Danijel Kovacevic zu suchen. Ein frühes und fast kurioses Eigentor von Fayik Onurlu sorgte für einen ordentlichen Knacks im Selbstvertrauen. Kurz vor der Pause kassierte Torwart Patrick Almeida für seine Notbremse eine Rote Karte, so dass die Waldshuter nach dem Seitenwechsel in Unterzahl agieren.

Wallbacher aus dem Ruhrpott: Der in Essen geborene Jupp Bruckmann spielte einst beim FC Wallbach und verpasst so gut wie kein Spiel des Bezirksligisten. Er tippt den zweiten Spieltag.
Wallbacher aus dem Ruhrpott: Der in Essen geborene Jupp Bruckmann spielte einst beim FC Wallbach und verpasst so gut wie kein Spiel des Bezirksligisten. Er tippt den zweiten Spieltag. | Bild: Scheibengruber, Matthias
Video: Scheibengruber, Matthias

Mit Interesse wurde der Spielverlauf beim FC Tiengen 08 zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht: „Wir waren vielmehr damit beschäftigt uns auf dieses Spiel vorzubereiten“, so Trainer Michele Masi, dem in Waldshut noch nicht der komplette Kader zur Verfügung steht: „Wir haben immer noch ein paar Urlauber zu ersetzen“, so Masi, der zudem auf den verletzten Torwart Martin Hackenberger verzichten muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bedeutung des städtischen Derbys ist Masi durchaus klar. Zu hoch will der neue Tiengener Coach dieses Spiel allerdings auch nicht hängen: „Es geht in erster Linie um drei Punkte. Und nach dem Derby ist die Saison nicht zu Ende. Unser Ziel ist es, zu gewinnen – auch wenn es extrem schwer wird.“

Im Hölzele beim TuS Efringen-Kirchen stehen sich am Samstag die beiden klaren Sieger des vergangenen Wochenendes gegenüber. Der FC Wittlingen bangt allerdings noch um den Einsatz von Torjäger Alexander Herbst, der sich bei der Notbremse des Waldshuter Torhüters ein dickes Knie geholt hat: „Ich hoffe, dass ich spielen kann“, so Herbst, der vor seinem Wechsel für den TuS Efringen-Kirchen aktiv war.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen drohenden Fehlstart will der SV Buch beim FC Zell abwenden. Kein leichtes Unterfangen, auch wenn die Bucher beim Auftakt sicher nicht so schlecht waren, wie es das 2:6 gegen den TuS Efringen-Kirchen vermuten lassen könnte. An das letzte Spiel vor bald genau einem Jahr beim FC Zell gibt es keine so schönen Erinnerungen. Wegen einer schweren Verletzung von Marcel Amann wurde das Spiel vorzeitig beendet.

Erster Tabellenführer der neuen Saison ist überraschend der FV Lörrach-Brombach II, der sich mit 6:1 bei Aufsteiger Bosporus FC Friedlingen in Szene setzte. Die Verbandsliga-Reserve erwartet nun am Sonntag im Grund den nächsten Neuling. Der FC Hochrhein musste zum Auftakt beim FC Zell mit 2:4 ziemliches Lehrgeld bezahlen. Schlusslicht BFC Friedlingen hat die Anreise zum weitesten Auswärtsspiel vor sich. Trainer Riza Bilici hat nach dem Auftakt-Debakel mit seinen SPielern Klartext gesprochen und erhofft sich eine Reaktion beim SV Jestetten.

Das könnte Sie auch interessieren

Bereits um 12.30 Uhr wird die Partie von Aufsteiger FC Schlüchttal auf dem Rasenplatz an der Schlücht in Ühlingen gegen den FC Schönau angepfiffen. Die Gäste fragten um einen früheren Anstoßtermin an und bekamen ihren Wunsch erfüllt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Wiedersehen gibt es für Michael Seifert und Oliver Neff mit dem FC Erzingen. Auf viele Geschenke dürfen die beiden neuen Trainer des FC RW Weilheim im Klettgau nicht hoffen. Für die Gastgeber ist es die Auftaktpartie in die neue Saison. Trainer Klaus Gallmann wird alles dafür getan haben, dass der Saisonstart gelingt.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf Wiedergutmachung drängt der SV Herten nach der doch überraschenden Startniederlage beim FC Schönau. Zu Gast im ersten Heimspiel ist der FC Wallbach, der gegen den SV Jestetten ebenfalls mit einem Negativerlebnis in die neue Runde gestartet ist.

2. Spieltag der Fußball-Bezirksliga mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps

Samstag, 12.30 Uhr:

FC Schlüchttal – FC Schönau (Vorjahr: -/-). – SR: Uwe Müller (Höchenschwand). – SK-Tipp: 2:1.

Samstag, 16 Uhr:

SV Jestetten – Bosporus FC Friedlingen (-/-). – SRin: Urte-Anna Waibel (Mühlhausen). – SK-Tipp: 3:1

SV Herten – FC Wallbach (1:0/1:3). – SR: Jürgen Vogelbacher (Schwerzen). – SK-Tipp: 3:0.

Samstag, 16.30 Uhr:

VfB Waldshut – FC Tiengen 08 (-/-). – SR: Riccardo Lombardo (Bad Säckingen). – SK-Tipp: 5:3.

Samstag, 18 Uhr:

FC Zell – SV Buch (3:0 U./2:0). – SR: Timo Stürzl (Waldshut-Tiengen). – SK-Tipp: 2:2.

TuS Efringen-Kirchen – FC Wittlingen (2:4/2:3). – SR: Mark Hohmann (Rheinfelden). – SK-Tipp: 2:3.

Sonntag, 15 Uhr:

FV Lörrach-Brombach II – FC Hochrhein (-/-). – SR: Simon Wolf (Rheinfelden). – SK-Tipp: 2:0.

FC Erzingen – FC RW Weilheim (4:1/3:1). – SR: Nico Martorana (Zell). – SK-Tipp: 3:1.