Fußball-Bezirksliga: – Schiedsrichter Leonardo Vallone hatte schon die Nachspielzeit angezeigt. Drei Minuten musste der SV Jestetten noch überstehen, um den elften Punkt in trockene Tücher zu bringen. Dann aber schlug Tim Heininger noch einmal eine Ecke vors Jestetter Tor. Der fünf Minuten zuvor für Sarjo Fatty aufs Feld gekommene Matthias Philipp stieg hoch und brachte den Ball per Kopf an Torhüter Kim Hüttner zum 3:2 vorbei ins Netz.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gastgeber schafften es in den verbleibenden Minuten nicht mehr, das Ruder nochmals herum zu reißen. „Ein unglücklicher Ausgang für uns. Wir hätten den Punkt gern mitgenommen. Aber ganz unverdient ist der Sieg für den FC Zell auch wieder nicht“, zog Trainer Lars Müller sein Fazit nach 90 Minuten: „Nach unserem Führungstreffer, Marco Lohr von Yannic Rüd aufgelegt bekommen hat, waren wir zu passiv. Da ist uns das Spiel entglitten.“

Noch vor der Pause war dem zuversichtlich angereisten FC Zell der Ausgleich durch Leon Boos gelungen: „Wir haben über weite Strecken dominiert. Eigentlich war das eine Tor zu wenig Ausbeute bis zum Seitenwechsel“, so Michael Schwald, der seine Jungs heiß gemacht hatte: „Als Trainer habe ich hier noch nie verloren. Umso schöner, dass es nach zwei Unentschieden nun zum Sieg reichte.“

Einfach machten es die Zeller ihrem Trainer trotz der zwischenzeitlichen Führung durch Sarjo Fatty, dem Fabio Muto den Ball aufgelegt hatte, allerdings nicht. Elf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit entschied Vallone auf Strafstoß, nachdem der eingewechselte Nagip Bujupi von Lukas Ruf gefoult worden war. Silvan von Ow verwandelte den Strafstoß.

Das könnte Sie auch interessieren

Ruf hätte den Patzer fast umgehend wieder gut gemacht, steuerte allein dem Gehäuse und Kim Hüttner entgegen, fand aber im Jestetter Schlussmann seinen Meister: „Diese Szene hat uns noch einmal wach gerüttelt“, spürte Schwald, dass dank dieser Szene ein Ruck durch sein Team gegangen war: „Sie haben gespürt, dass heute mehr als nur ein Punkt drin ist.“

SV Jestetten – FC Zell 2:3 (1:1). – Tore: 1:0 (17.) Lohr; 1:1 (26.) Boos; 1:2 (56.) Fatty; 2:2 (79./FE) von Ow; 2:3 (90.) M. Philipp. – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – Z.: 180.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier