Video: Scheibengruber, Matthias

Fußball-Bezirksliga: – Das war ein echter Sahnetag für Michael Selb und Simon Hepp. Die beiden Geburtstagskinder des FC Schlüchttal hatten enormen Anteil am Auftaktsieg des Neulings beim FC RW Weilheim. Der am Spieltag 27 Jahre alt gewordene Selb traf per Freistoß aus gut 40 Metern – wenn auch mit gnädiger Unterstützung eines Weilheimers, der den Ball unhaltbar abfälschte. Simon Hepp vereitelte an seinem 26. Geburtstag mehrere gute Weilheimer Chancen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Hausherren wussten, dass es keine leichte Aufgabe werden würde. Vor stattlicher Kulisse geriet der Einstand des neuen Trainer-Duos Michael Seifert und Oliver Neff dann doch daneben, auch wenn Torjäger Sebastian Schmidt nach einer tollen Vorlage von Michael Emmerich für das umjubelte 1:0 gesorgt hatte. Schmidt hatte sich in den Rücken der Abwehr gemogelt und netzte unhaltbar für Hepp ein.

Video: Scheibengruber, Matthias

Doch noch vor der Pause glichen die Jungs aus dem Schlüchttal – etwas glücklich – aber doch verdient aus. Thomas Lang schlenzte einen Freistoß von rechts vors Tor von Martin Villinger. Nico Reichardt kam völlig zum Kopfball und ließ dem Weilheimer Torwart keine Chance.

Video: Scheibengruber, Matthias

Kurz nach der Pause dann der Paukenschlag für die Einheimischen, die elf ihrer Kaderspieler wegen Verletzungen und Urlaub ersetzen mussten. Der schon vor der Pause für den angeschlagenen Gabriel Müller gekommene A-Junior Markus Baumgartner soll gegen Thomas Lang im Strafraum zu heftig in den Zweikampf gegangen sein – befand Schiedsrichter Christian Eiletz. Zum Entsetzen der Weilheimer Trainer zeigte der Rheinfelder auf den Punkt: „Ich weiß nicht, wo er da ein Foul gesehen haben will“, war Michael Seifert bedient.

Video: Scheibengruber, Matthias

Marvin Kalt ließ sich die Chance zur Führung nicht entgehen. Und es kam noch dicker für die Weilheimer. Michael Selb traf aus der Distanz zum 3:1. „In der Folge haben wir weiter das Spiel bestimmt“, war Roberto Wenzler mit dem Start des FC Schlüchttal zufrieden: „Wir müssen das 4:1 machen, dann ist der Sack zu“, betonte der 49-jährige Trainer, der mangels Alternativen mit der Nummer 13 selbst auf der Bank saß.

Video: Scheibengruber, Matthias

Der Anschlusstreffer in der fünften Nachspielminute, als Patrick Steffen dem Schlüchttaler Pius Blatter ans Bein schoss und ihm so ein Eigentor bescherte, kam viel zu spät, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können: „Unhaltbar“, feixte Wendler, sechs Tage vor seinem 50. Geburtstag. Der wurde noch nicht gefeiert, aber mit viel Freude natürlich die Wiegenfeste von Simon Hepp und Michael Selb.

Sieg zum Start: Tobias Blatter (vorn, gegen Claudius Flum) gewann mit dem Aufsteiger FC Schlüchttal das Auftaktspiel beim FC RW Weilheim mit 3:2.
Sieg zum Start: Tobias Blatter (vorn, gegen Claudius Flum) gewann mit dem Aufsteiger FC Schlüchttal das Auftaktspiel beim FC RW Weilheim mit 3:2. | Bild: Scheibengruber, Matthias

FC RW Weilheim – FC Schlüchttal 2:3 (1:1). – Tore: 1:0 (25.) Schmidt; 1:1 (39.) Reichardt; 1:2 (47./FE) M. Kalt; 1:3 (63.) Selb; 2:3 (90.+5/ET) P. Blatter. – SR: Christian Eiletz (Rheinfelden). – Z.: 300.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier