Fußball-Bezirksliga: "Wir können nicht jede Woche Spitzenleistungen erwarten", nahm Trainer Michael Wasmer nach dem "dreckigen Sieg" gegen den FC Wallbach den Deckel vom Topf: "Natürlich war das keine Glanzleistung von uns, doch unterm Strich geht es im Fußball um Punkte – und wir haben wieder drei mehr auf dem Konto", hakte er den mageren 2:1-Erfolg schnell ab.

Und Wasmer war sich nicht zu fein, die Leistung des FC Wallbach anzuerkennen: "Hut ab vor der kämpferischen Leistung in Unterzahl." Nicht eine halbwegs gute Torchance habe seine Elf mit einem Spieler mehr nach dem Treffer zum 2:1 heraus gespielt. So gesehen hätten sich die Gäste durchaus einen Punkt verdient, erklärte Wasmer.

Tragische Figur: Torhüter Ramon Winkler vom FC Wallbach wollte ein Tor durch Sandro Knab verhindern und kassierte beim 1:2 seiner Elf beim SV 08 Laufenburg die Rote Karte für eine Notbremse.
Tragische Figur: Torhüter Ramon Winkler vom FC Wallbach wollte ein Tor durch Sandro Knab verhindern und kassierte beim 1:2 seiner Elf beim SV 08 Laufenburg die Rote Karte für eine Notbremse. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Zuspruch fand er von Wallbachs Interimstrainer Philipp Bayer, der seinen Jungs keinen Vorwurf machen wollte: "Es war die richtige Antwort auf das 0:6 in Buch." Bayer sprach von "Punkten, die wier hier mitnehemn müssen – einen oder drei, das ist egal." Er sah seine Elf nach einer knappen halben Stunde sogar in Führung gehen. Im Zusammenspiel mit Dan Stengritt markierte Christian Albiez erneut seinen ersten Saisontreffer, nachdem sein 1:0 beim FV Lörrach-Brombach II durch die Neuansetzung des Spiels vom Sportgericht wieder kassiert worden war.

In der Folge reagierten die Laufenburger mit ein paar guten Möglichkeiten zum Ausgleich. "Doch wir stehen gut", lobte Bayer. Dennoch gelang den Null-Achtern noch vor dem Wechsel der Ausgleich, als sich Bujar Halili im Zweikampf behauptete und mit seinem 24. Saisontor das 1:1 besorgte.

Die vielleicht entscheidende Szene ereignete sich fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff. "Mike Heyde geht nach einem Laufenburger Abschlag zum Kopfball hoch, wird gefoult. Das blieb ungeahndet", beschreibt Philipp Bayer die Aktion, in der Torwart Ramon Winkler mit "Rot" vom Platz musste: "Sandro Knab hatte freie Bahn, Ramon kam natürlich heraus und so kam es vor dem Strafraum zur Kollision."

Mike Heyde streifte sich Torwarttrikot und Handschuhe über, nahm Winklers Platz ein. Vier Minuten später war er gegen den strammen Schuss des nach der Pause für Luca Schmidt eingewechselt Fabian Frieling machtlos: "Mike war mit den Fingerspitzen sogar noch dran, aber ihn trifft keine Schuld", so Bayer, der in der Folge seinem eingesprungenen Aushilfs-Torwart eine verhältnismäßig ruhige Restspielzeit attestierte.

In der Folge blieb die Partie offen, die Wallbacher "haben alles reingehauen, was sie hatten", so Wasmer, der sich am Ende "glücklich über den Sieg" zeigte, zumal Verfolger FC Wittlingen beim 0:0 in Weil patzte.

SV 08 Laufenburg – FC Wallbach 2:1 (1:1). – Tore: 0:1 (28.) Albiez; 1:1 (39.) Halili; 2:1 (54.) Frieling. – SR: Jonas Probst (Tegerfelden/CH). – Z.: 190. – Bes.: Rot für TW Winkler (FCW/50.) wg. Notbremse.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier