Video: Neithard Schleier

Fußball-Bezirksliga: Der SV Herten wollte nach dem 4:0 gegen den FC RW Weilheim bei den zuletzt eher heimschwachen Lörrach-Brombacher Verbandsliga-Reservisten nachlegen und einen großen Schritt weg vom Tabellenkeller machen. Diesem Plan machte Kevin Keller schon nach 14 Minuten einen Strich durch die Rechnung. "Zunächst lief es ausgeglichen, doch nach zehn Minuten gaben wir das Heft aus der Hand", konstatier Sportchef Matthias Tröndle vom SV Herten.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch vor dem Seitenwechsel legte Patrick Keller, dessen Wechsel zum TuS Efringen-Kirchen ebenfalls in trockenen Tüchern ist, das 2:0 nach. "Ein wichtiger Vorsprung für uns", atmete FVL-Trainer Daniel Schulz nach dem ersten Heimsieg im neuen Fußballjahr tief durch. Schließlich hatte er nach dem Seitenwechsel bange Minuten zu überstehen: "Da hatten wir gewaltiges Glück", gab Schulz zu: "Lukas Müller hat uns den Vorsprung mit seinen Paraden gerettet."

Video: Neithard Schleier

Doch nicht nur Müller nervte die Gäste, die sich nun auf ihre Qualitäten besannen. Marco Romano zirkelte einen Freistoß an die Latte: "Danach haben wir mehrere Hochkaräter vergeben", so Tröndle, der es nicht verstehen kann, "wie unsere Mannschaft permanent zwischen Höhen und Tiefen schwankt. Wir müssen endlich Konstanz in unsere Leistungen bringen, sonst kommt die Entwicklung nicht voran."

Als die Zuschauer im Grütt mit dem Anschlusstreffer rechneten, schlug erneut Kevin Keller zu. Der ab Sommer für den TuS Efringen-Kirchen stürmende Torjäger machte mit seinem 17. Saisontreffer letzte Hoffnungen auf Seiten des SV Herten zunichte. "Da waren wir zu wenig clever, spielen zu unkonzentriert", so Tröndle, der drei Minuten später zuschauen musste, wie Max Höcketstaller sein Saison-Dutzend mit dem 4:0 voll machte.

Video: Neithard Schleier

Der 1:4-Anschlusstreffer für den SV Herten durch Philipp Müller, der nun ebenfalls zwölf Saisontore erzielt hat, war nur mehr Ergebniskosmetik.

FV Lörrach-Brombach II – SV Herten 4:1 (2:0). – Tore: 1:0 (14.) K. Keller; 2:0 (43.) P. Keller; 3:0 (65.) K. Keller; 4:0 (68.) Höcketstaller; 4:1 (74.) Müller. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 100.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier