Video: Scheibengruber, Matthias

Fußball-Bezirksliga:Klaus Gallmann fehlten fast die Worte: „So darf man sich als Tabellendritter nicht präsentieren. Egal, war verletzt war oder fehlte. Diese Leistung wird uns noch lang beschäftigen“, rang der Trainer des FC Erzingen nach dem beispiellosen 1:8-Debakel in Zell um Worte: „Letztlich können wir froh sein, dass es bei acht Toren geblieben ist. Chancen für einen noch höheren Sieg hatten die Zeller genügend.“

Das könnte Sie auch interessieren

In der Tat dominierte der FC Zell im Dauerregen von der ersten Minute an die Partie. So war die 2:1-Führung beim Seitenwechsel sehr schmeichelhaft für die Gäste – auch wenn Schiedsrichter Ali Arslan Durmus beim Treffer von Sergio Cammarano zum 2:0 (39.) beide Augen zugedrückt hatte. Loris Bendel wollte die Abseitsposition nicht reklamieren, denn ihm war klar, dass sein Black-out mit dem Zuspiel zu Leon Boos diesen Treffer erst ermöglicht hatte.

Video: Scheibengruber, Matthias

Einziger Lichtblick des rabenschwarzen Tages war das Ehrentor des FC Erzingen durch Harun zengin. „Wir spielen einen Freistoß dem Gegner in die Füße“, so FCZ-Trainer Michael Schwald. Manuel Göbel, der sich zuvor seine ausgekugelte Schulter selbst wieder eingerenkt hatte, flankte. Hasan Faslak verlängerte auf Harun Zengin – 1:2.

Video: Scheibengruber, Matthias

Nach dem Wechsel lief es dem FC Zell wie am Schnürchen. Dem vierfachen Torschützen Leon Boos gelang binnen fünf Minuten ein Hattrick. „Wir haben einen Lauf“, freute sich Schwald nach dem fünften Sieg in Folge: „Aber keinen Grund, jetzt Prognosen zu wagen. Einstelliger Tabellenplatz, Pokalfinale und von Spiel zu Spiel schauen – das war unser Ziel und das bleibt es auch.“

Video: Scheibengruber, Matthias

Derlei Zielvorgaben hat der FC Erzingen binnen 90 Minuten in der vorbei fließenden Wiese versenkt: „Darüber braucht man derzeit nicht zu reden“, so Klaus Gallmann, der mangels Ersatzspieler selbst in die Schuhe stieg, nachdem der verletzte Harun Zengin schon nach 13 Minuten für den verletzten Shaban Limani gekommen war und der bereits „im Ruhestand“ befindliche Fabian Binzer für den verletzten Julian Göbel gekommen war: „Zum Debakel kommen die nun angeschlagenen Spieler noch hinzu“, so Gallmann.

Video: Scheibengruber, Matthias

FC Zell – FC Erzingen 8:1 (2:1). – Tore: 1:0 (20.) Heininger; 2:0 (39.) Cammarano; 2:1 (43.) Zengin; 3:1 (47.) Boos; 4:1 (50.) D. Philipp; 5:1 (73.), 6:1 (76.) und 7:1 (78.) alle Boos; 8:1 (85.) F. Muto. – SR: Al Aslan Durmus (Lörrach). – Z.: 110.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier