Rothaus-Bezirkspokal: – Zur Wiederauflage des Endspiels von 2013 kommt es am Maifeiertag, 16.30 Uhr, auf der Sportanlage „Grienmatt“ beim B-Kreisligisten FV Fahrnau. Bezirksliga-Spitzenreiter SV 08 Laufenburg trifft auf den Tabellendritten FC Wittlingen, der vor etwas mehr als einer Woche noch mit 3:0 bezwungen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren
Jubel nach dem Finalsieg: Vom Team um Spielführer Christoph Mathis, das 2013 im eigenen Stadion gegen den FC Wittlingen mit 3:1 gewann, sind am Maifeiertag bei der Neuauflage in Fahrnau nur noch Felix Zölle und Matthias Feldmann im Kader des SV 08 Laufenburg.
Jubel nach dem Finalsieg: Vom Team um Spielführer Christoph Mathis, das 2013 im eigenen Stadion gegen den FC Wittlingen mit 3:1 gewann, sind am Maifeiertag bei der Neuauflage in Fahrnau nur noch Felix Zölle und Matthias Feldmann im Kader des SV 08 Laufenburg. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Vor sechs Jahren setzten sich die Null-Achter im eigenen Stadion mit 3:1 gegen den Kontrahenten aus dem Kandertal durch. Damals schaffte die Mannschaft um den damaligen Trainer Erkan Aktas das „Double“ und stieg in die Landesliga auf. Nichts weniger strebt der aktuelle Trainer Michael Wasmer an.

Für den FC Wittlingen ist es die mittlerweile fünfte Chance auf den Pokalsieg. In bisher vier Endspielen setzte es stets Niederlagen gegen den SV Warmbach (1992), FC Schönau (2011), SV 08 Laufenburg (2013) und FC Zell (2015).

Das könnte Sie auch interessieren
Pokalverteidigung: Katharina Brugger (rechts) und der FC Hauingen wollen sich auch in diesem Sommer – dieses Mal gegen die SF Schliengen – den Rothaus-Bezirkspokal sichern.
Pokalverteidigung: Katharina Brugger (rechts) und der FC Hauingen wollen sich auch in diesem Sommer – dieses Mal gegen die SF Schliengen – den Rothaus-Bezirkspokal sichern. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Bereits um 13.30 Uhr schickt sich der FC Hauingen an, dem 5:0-Finalsieg vom vergangenen Jahr in Bergalingen gegen den SV Görwihl, nun in Fahrnau den nächsten Coup folgen zu lassen.

Tolles Ding: Sarah Dosenbach (Mitte) und die SF Schliengen hatten sich schon vor zwei Jahren in Fahrnau durch ein 1:0 gegen den SV Görwihl den Rothaus-Bezirkspokal gesichert. Nun soll der "Pott" gegen den FC Hauingen erneut her.
Tolles Ding: Sarah Dosenbach (Mitte) und die SF Schliengen hatten sich schon vor zwei Jahren in Fahrnau durch ein 1:0 gegen den SV Görwihl den Rothaus-Bezirkspokal gesichert. Nun soll der "Pott" gegen den FC Hauingen erneut her. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Im Finale warten die SF Schliengen, die sich vor zwei Jahren an gleicher Stelle den "Pott" gegen den SV Görwihl gesichert hatten.