Video: Neithard Schleier

Fußball-Bezirksliga: Urs Keser war mal wieder bedient: "Wir haben alles auf den Platz gebracht, was du im Abstiegskampf brauchst. Kampf, Einsatz und Wille waren vorhanden – aber wir haben es nicht geschafft, dafür auch den Lohn einzustreichen", haderte der Trainer der Spvgg. Brennet-Öflingen nach dem aus seiner Sicht nicht verdienten 1:2 beim FC Wittlingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gäste traten mit dem Derbysieg gegen den FC Wehr im Rücken ohne Angst im Kandertal auf. Entsprechend agierten sie vor der Pause, verdienten sich auch die Führung durch Silvio Fratamico, der nach einer Ecke von Marco Götz nicht lang fackelte. "Schon vor diesem Treffer gab es Möglichkeiten, in Führung zu gehen", so Keser, der sich allerdings nur vier Minuten über den Vorsprung freuen durfte.

Video: Neithard Schleier

Aus dem rechten Halbfeld heraus schlug Eugen Eckermann einen Freistoß aufs Tor, die Distanz betrug gut und gern 40 Meter. Bei dem hohen Flugball hatte sich Torwart Elvis Gojak verschätzt: "Ich war überzeugt, dass er drüber geht", so der Schlussmann der Spvgg. Brennet-Öflingen. Diesen Gefallen tat ihm der Ball aber nicht, senkte sich unter die Latte.

Video: Neithard Schleier

"Das war ein sehr glücklicher Treffer für uns", gab auch Tiziano Di Domenico unumwunden zu und war sichtlich enttäuscht: "Meine Mannschaft hat in keiner Phase an die Leistung vom 8:1 beim FV Lörrach-Brombach II anknüpfen können. Über weite Strecken waren wir grottenschlecht."

Ihm sei durchaus klar gewesen, dass das Spiel kein Spaziergang werde, aber offensichtlich seien die Spieler nicht damit zurecht gekommen, dass durch die Erzinger Niederlage der Sprung auf Platz zwei möglich war: "Wenn ich sehe, dass die Laufenburger ihr Programm mit einem 5:0 in Zell abspulen, da sind wir im Vergleich längst noch nicht soweit."

Dennoch sei es gelungen, nach der Pause den Schalter etwas umzulegen und dank des Treffers von Salvatore Di Mattia die Punkte doch noch behalten zu können, war Di Domenico am Ende wieder versöhnlich gestimmt: "Wir haben das schwere Spiel gewonnen und erkennt, dass man auch nach einem 8:1-Sieg weiterhin etwas tun muss, um Punkte einzufahren."

FC Wittlingen – Spvgg. Brennet-Öflingen 2:1 (1:1). – Tore: 0:1 (24.) Fratamico; 1:1 (28.) Eckermann; 2:1 (76.) Di Mattia. – SR: Christian Eiletz (Rheinfelden). – Z.: 170.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier