Fußball-Bezirksliga: – Langweilig war es nicht, was die beiden Aufsteiger auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz in Stetten geboten haben. Richtig gut anzusehen war das Spiel allerdings auch nicht: „Man hat schon gemerkt, dass der Platz nicht die optimale Größe hat“, so Trainer Philip Brandl nach dem glücklichen 4:3-Erfolg seiner Mannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Hausherren hatten zunächst viel Mühe auf dem engen Terrain: „Unsere Fehlerquote in den Zweikämpfen war zu hoch. Daraus resultierten die Torchancen für die Gäste“, so Brandl, der entsetzt mit ansehen musste, wie der FC Schlüchttal seine Möglichkeiten eiskalt nutzte. Der Jübel über den Führungstreffer durch Timo Keslinke war schnell verflogen, als Nico Reichardt zunächst den Ausgleich markierte und nach dem 2:1-Treffer von Marius Thoma sogar noch vor dem Seitenwechsel auf 3:1 erhöhte.

Das könnte Sie auch interessieren

Im zweiten Abschnitt ging der FC Hochrhein konzentrierter zu Werke, kam durch Keslinke zum Anschlusstreffer. Für den Ausgleich zum 3:3 sorgte Francesco Melina per Foulelfmeter. Den hatte der heraus eilende Manuel Walter gegen Nico Maier verursacht: „Da gibt es zwei Fehlentscheidungen in einer Szene“, ärgerte sich FCS-Trainer Roberto Wenzler über Schiri Axel Amann: „Eigentlich sollte er den Abstoß wiederholen lassen, weil der Ball nicht ruhte und ein Foulspiel war es auch nicht.“

Philip Brandl wollte zumindest was das Foul betraf, nicht widersprechen: „Nico holt sich den Strafstoß schon auch heraus. Das pfeift nicht jeder.“ Melina war das egal, er verwandelte humorlos zum Ausgleich. Maier war es dann auch, der in der Schlussphase dann sogar das 4:3 für die Gastgeber erzielte. Hier proftitierte er von der Unerfahrenheit Manuel Walters, der erstmals als Torwart agierte: „Ihm kann ich keinen Vorwurf machen“, so Roberto Wenzler: „Binnen einer Woche wirst du nicht vom Feldspieler zum Torwart. Und einer musste schließlich ins Tor.“

Die Torwartfrage trifft den FC Schlüchttal derzeit bitter: „Bis zur Winterpause steht mir kein gelernter Torwart zur Verfügung“, so Wenzler nach der siebten Niederlage in Folge fast verzweifelt: „Simon Hepp ist noch verletzt und Timo Schäuble ist verhindert.“

FC Hochrhein – FC Schlüchttal 4:3 (1:3). – Tore: 1:0 (23.) Keslinke; 1:1 (27.) Reichardt; 1:2 (31.) Thoma; 1:3 (45.+1) Reichardt; 2:3 (55.) Keslinke; 3:3 (62./FE) Melina; 4:3 (78.) Maier. – SR: Axel Amann (Bettmaringen). – Z.: 200.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier