Fußball-Bezirksliga: – Im Windschatten der Spitzenclubs arbeitet sich der SV Herten emsig nach vorn. Der 1:0-Erfolg beim FC Schlüchttal war nun zwar kein überragender Erfolg, doch unterm Strich zählte für Trainer Musa Musliu, „dass wir die drei Punkte mitgenommen haben.“ Mehr Positives, gab er offen zu, sei von diesem Spiel nicht zu berichten.

Ähnlich klang das Fazit von Roberto Wenzler, dessen Mannschaft die Auswärts-Tabelle anführt, zu Hause aber noch auf einen Sieg wartet: „Seit ich hier Trainer bin, war das die schlechteste Leistung, die meine Mannschaft auf den Platz gebracht hat“, gab er sich deutlich enttäuscht: „Wir hatten nur eine einzige Torchance und – ganz ehrlich – wir hatten es nicht verdient, ein Tor zu erzielen. Mir fehlen die Worte. Eine Erklärung habe ich nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Alles, was den FC Schlüchttal in den ersten fünf Spielen dieser Saison ausgemacht habe, vermisste Wenzler bei diesem Heimspiel: „Spielerisch lief nichts, vom Kurzpassspiel, das wir normalerweise gut können, war nichts zu sehen. Selbst in Unterzahl war der Gegner besser, weil wir keine Kampfbereitschaft auf den Platz gebracht haben.“ Allerdings, das betonte Wenzler ebenfalls, sei auch der SV Herten nicht in Topform aufgelaufen: „Es war ein schlechtes Spiel zweier schlechter Mannschaften.“

Das könnte Sie auch interessieren

Dem wollte Musa Musliu nicht unbedingt widersprechen, obwohl es ihm angesichts des dritten Saisonsieges leicht gefallen wäre. Einziger Lichtblick aus seiner Sicht war das sehenswerte Tor zum Sieg: „Massimiliano Di Feo spielt den Ball herlich in den Lauf von Romano Males. Der umkurvt den Schlussmann und macht sein viertes Saisontor“, so Musliu: „Vor der Pause war ich noch einigermaßen zufrieden. Danach hatten wir kaum noch eine Torchance“, war er am Ende froh, dass sich Jonas Schulz mit einer sehr guten Reaktion in der Schlussphase vom Verein verabschiedet hat: „Der Flatterball von Marius Thoma wurde immer gefährlicher“, atmete Musliu nach der einzigen Szene, die den Sieg noch gefährdet hatte, tief durch.

FC Schlüchttal – SV Herten 0:1 (0:1). – Tor: 0:1 (32.) Males. – SR: Andreas Sättele (Unadingen). – Z.: 200. – Bes.: GR für L. Eschbach (SVH/61.).

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga Hochrhein gibt es hier