Fußball-Bezirksliga: SV Deggenhausertal – FC Hilzingen 2:4 (1:2). – Hilzingen startete schwungvoll in die Partie und hatte bereits in der zweiten Minute die erste Gelegenheit. Die Platzherren erspielten sich allmählich ein optisches Übergewicht, ohne jedoch zu nennenswerten Chancen zu kommen.

Strafstoß für Hilzingen

In der 13. Spielminute deutete der Schiedsrichter bei einem Gegenangriff der Gäste auf den Punkt. Jeckl verwandelte den Strafstoß sicher. Nach einer weiteren Hilzinger Möglichkeit, die Bentele entschärfte, folgte in der 25. Minute der Ausgleich. Ein flach hereingetretener Freistoß von Schiller zischte an Freund und Feind vorbei ins Tor. Der SVD kontrollierte jetzt die Partie, erhielt aber nur neun Minuten später die nächste kalte Dusche.

Missverständnis in der SVD-Abwehr

Bracher nutzte ein Missverständnis in der SVD-Abwehr und besorgte per Kopf die erneute Führung. Hilzingen bekam nun Oberwasser und hatte durch Freudenthaler zwei weitere gute Gelegenheiten. Kurz nach Wiederanpfiff versetzte Jeckl mit seinem zweiten Treffer der Heimelf einen erneuten Dämpfer.

Gäste vergaben weitere gute Chancen

In der Folgezeit vergaben die Gäste weitere gute Chancen zur frühzeitigen Entscheidung. Die fiel eine Viertelstunde vor Schluss nach einem Abwehrfehler, den Endres eiskalt ausnutzte. In der Schlussphase fand die Heimelf keine Lücken in der Gästeabwehr. Erst in der Schlussminute gelang Beck noch eine Ergebniskosmetik.

Tore: 0:1 (13.) Jeckl, 1:1 (25.) Schiller, 1:2 (34.) Bracher, 1:3 (46.) Jeckl, 1:4 (75.) Endres, 2:4 (90.) Beck. – SR: Züfle. – Z: 120.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga gibt es hier