Fußball-Bezirksliga: SC Konstanz-WollmatingenSV Deggenhausertal 6:1 (4:0). – Auch in dieser Höhe war der Sieg des SC aus Konstanz verdient. Fast die gesamte erste Halbzeit spielte sich in der Hälfte der Gäste ab. Schon nach wenigen Minuten nutzte Markus Hain eine Vorlage von Jacopo Corda zum Führungstreffer. Die einzige knifflige Situation vor dem Tor des SC spielte sich nach etwa 18 Minuten ab, als Daniel Seufert mit einem Freistoß Thorben Keuker prüfte, der den Ball an die Latte lenkte.

Heimelf weiter dominant

Nach einer guten halben Stunde nutzte Markus Hain die Direktflanke von Mertcan Tuncer zum 2:0. Mertcan Tuncer war es auch, der nach 41 Minuten die Vorlage lieferte für das 3:0 durch Jacopo Corda. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es dann wieder Markus Hain, der eine Hereingabe von Fabio Kammerer zum 4:0 verwertete.

Hain erzielt seinen vierten Treffer

Nach der Pause war das Spiel etwas ausgeglichener, aber nach etwa einer Stunde hieß es dann 5:0. Mit seinem vierten Tor nach Vorlage von Nicolas Gamp war wiederum Markus Hain erfolgreich. Mit einem Fernschuss schaffte Tobias Linsenboll vorübergehend eine Resultatsverbesserung. Abschließend war nochmals Jacopo Corda mit einem Kopfball nach Flanke von Johannes Junker erfolgreich.

Tore: 1:0 (3.) Hain, 2:0 (33.) Hain, 3:0 (41.) Corda, 4:0 (45.) Hain, 5:0 (59.) Hain, 5:1 (64.) Linsenboll, 6:1 (69.) Corda. – SR: Mario Barisic (Sigmaringen). – Z: 100

Alles zur Bezirksliga gibt es hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €