Fußball-Bezirksliga: FC Öhningen-Gaienhofen – Independiente Singen 3:2 (1:0).In der Anfangsphase passierte auf beiden Seiten wenig, es dauerte bis zur 15. Minute, ehe Emin Yilmaz die erste Torchancen für die Heimmannschaft hatte. Die Gäste hatten nach einer halben Stunde ihre erste Chance durch Barjasic mit einem Kopfball, auf der anderen Seite rettete Tatar für die Gäste auf der Linie.

Der FC Öhningen-Gaienhofen war zwar die überlegene Mannschaft, aber aus dem Spiel heraus gab es wenig Torchancen. Lediglich durch Standardsituationen wurde er gefährlich. Einer diese Standards führte zum 1:0, als Gutzentat einen Freistoß von Alessandro Fiore per Kopf verwandelte. Die Gäste kamen wacher aus der Kabine und Kugabi nutzte früh eine Unachtsamkeit zum Ausgleich.

Chaotisches Spiel ohne Höhepunkte

Aber die Heimelf antworte mit dem 2:1, als Loosmann wieder einen Freistoß mit dem Kopf verwandelte. Nur fünf Minuten später traf Barjasic nach einem Eckball ebenfalls per Kopf. Auf der anderen Seite köpfte Hoffbauer an den Pfosten. Danach war es ein ungeordnetes Spiel mit starken Emotionen, aber ohne Höhepunkte. In der letzten Aktion des Spiels wurde ein Freistoß von Hoffbauer abgefälscht und der fand den Weg ins Tor.

Tore: 1:0 (30.) Gutzentat, 1:1 (48.) Kugabi, 2:1 (51.) Loosmann, 2:2 (58.) A. Barjasic., 3:2 (93.) Eigentor. – SR: Gassner. – Z: Zuschauer: 300.

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €