Fußball-Bezirksliga: FC Hilzingen – Türk. SV Singen 2:4 (2:1). – Die Partie begann mit drei Paukenschlägen. Innerhalb von 13 Minuten stand es 2:1 für die Hausherren.

Doppelschlag von Enders

Leo Endres brachte die Heimelf mit einem Doppelpack innerhalb von zwölf Minuten mit 2:0 in Führung. Die Antwort der Gäste ließ allerdings nicht lange auf sich warten, denn bereits eine Minute später war der Anschluss hergestellt.

Im Verlauf der ersten Halbzeit wurde der Aufstiegsaspirant immer stärker und schnürte die Elf von Sascha Jauch regelrecht ein. Mit viel Ballbesitz und technisch stark dominierte die Wilhelmsen-Elf und drückte auf den Ausgleich. Die bis dahin ungeschlagenen Hilzinger hielten gut dagegen, jedoch war es nur eine Frage der Zeit, bis der Ausgleich fallen würde. Mit großem Kampfgeist rettete sich die Heimelf in die Halbzeitpause.

Hilzinger Defensive hält nicht stand

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Der Türk. SV Singen begann da, wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Bereits in der 48. Minute fiel der überfällige Ausgleich. Fabian Bader musste nach einem schönen Angriff den Ball nur noch über die Linie drücken.

120 Pokalminuten in den Knochen

Man merkte den Hilzingern an, dass sie am Mittwoch im Pokal über 120 Minuten gehen mussten, so konzentrierten sie sich nur aufs Verteidigen und schafften es nicht Konter zu lancieren. Dann passierte das, was kommen musste: Die starken Singener gingen nach einem Eckball mit 3:2 durch Kayantas in Führung.

Erste Hilzinger Niederlage der Saison

Das Tempo bestimmten nun weiterhin die Gäste. Diese Überlegenheit nutzte Emin Demir in der 66. Minute zur Entscheidung. In den verbleibenden Minuten ließ der TSV den FC Hilzingen mit sicheren Ballstafetten laufen und schaltete in den Verwaltungsmodus. So war es unter dem Strich ein hochverdienter Auswärtssieg des TSV und der FC Hilzingen muss die erste Saisonniederlage einstecken.

Tore: 1:0 (9.) Endres, 2:0 (12.) Endres, 2:1 (13.) Martinelli, 2:2 (48.) Bader, 2:3 (55.) Kayantas, 2:4 (66.) Emin Demir. – SR: Munir Hamad. – Z: 190.


Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga gibt es hier