Erst knapp ein Drittel war absolviert, da musste die Saison 2020/21 bei den Amateurfußballern aufgrund der verschärften Corona-Auflagen mitten im laufenden Spielbetrieb unterbrochen werden. In der Bezirksliga Bodensee hat sich an der Spitze derweil ein Tabellenbild abgezeichnet, das von vielen Trainern und Kennern der Szene so vorausgesagt worden war.

Das Trio bestehend aus dem FC Öhningen-Gaienhofen, dem TSV Singen und dem SC Konstanz-Wollmatingen hat sich von den restlichen Teams leicht abgesetzt. Eng geht es im Tabellenkeller zu. Bemerkenswert ist, dass jede Mannschaft mindestens zwei Siege eingefahren hat.

Wer hat sich in den Fokus gespielt?

Wie es mit der Saison weitergeht, ist derzeit noch offen. Erkenntnisse konnten aber trotz der erst zehn absolvierten Spieltage schon einige gesammelt werden – und das auch auf individueller Ebene. Welche Leistungsträger haben sich im ersten Saisondrittel herauskristallisiert?

Wir haben mit den 17 Trainern der Bezirksliga telefoniert und sie gefragt, wer sich ihrer Meinung nach durch gute Leistungen in den Fokus gespielt hat. Aus den Stimmen der Trainer haben wir im Anschluss eine Topelf zusammengestellt, die wir in den kommenden Tagen als kleine Serie präsentieren werden.

Platz 1: David Delibato, TSV Aach-Linz (4 Stimmen)

Bild: TSV Aach-Linz

Javier Martin ist überzeugt vom Aach-Linzer Schlussmann. „David Delibato strahlt eine enorme Ruhe aus und ist sehr sicher bei hohen Bällen“, sagt der Trainer des FC Steißlingen. Für Toni Fiore Tapia, Trainer des FC Öhningen-Gaienhofen, ist Delibato ein „kompletter Torwart, der alles mitbringt. Er ist bei Standards sehr präsent.“

Und während Delibato auch bei Sascha Jauch, dem Trainer des FC Hilzingen, einen „ruhigen und stabilen Eindruck“ hinterlassen hat, sagt Serdar Yalcinkaya: „David Delibato war jetzt schon einige Male überragend gegen uns, sodass ich mich für ihn auf dieser Position entscheide“, so der Coach des SC Konstanz-Wollmatingen.

Video: Fischer, Eugen

Platz 2: Robin Windey, FC Steißlingen (3 Stimmen)

Bild: Salzmann, Dirk

Auch wenn der FC Steißlingen Tabellenschlusslicht ist, würdigt Benjamin Heim FC-Schlussmann Robin Windey. „Er hat die Mannschaft in vielen Partien im Spiel gehalten. Die Begegnungen waren oft eng, da hatte er großen Anteil daran“, sagt der Trainer des SV Mühlhausen.

Sven Gräble, Coach der Oberliga-Reserve des 1. FC Rielasingen-Arlen, hat mit seinem Team noch nicht gegen den FC Steißlingen gespielt. Und dennoch: „Ich habe ihn ein paar Mal gesehen. Da waren seine Leistungen immer sehr gut. Man sieht sofort seine gute Torhüter-Ausbildung.“

Johannes Lange, Trainer der Sportfreunde Owingen-Bilafingen, hat imponiert, wie Windey „seine Abwehr dirigiert hat. Er pflückt alle Ecken herunter“, sagt er.

Video: Peter Pisa

Platz 3: Ahmet Beller, TSV Singen (2 Stimmen)

Torwart TSV Singen
Torwart TSV Singen | Bild: Salzmann, Dirk

Für Bülent Babür, Trainer von Anadolu Radolfzell, ist Ahmet Beller vom TSV Singen der „kompletteste Torwart“.

Ähnlich sieht es Antonio Del Mondo, Übungsleiter beim SV Worblingen: „Ahmet hat die Körpersprache, die ein Torwart mitbringen sollte. Er gibt seinen Vorderleuten die nötige Sicherheit, coacht und pusht viel.“

Video: Julian Widmann

Platz 3: Joachim Dreher, SV Bermatingen (2 Stimmen)

Joachim Dreher, Spieler das Fußball-Bezirksligisten SV Bermatingen. Bild: SV Bermatingen
Joachim Dreher, Spieler das Fußball-Bezirksligisten SV Bermatingen. Bild: SV Bermatingen | Bild: SV Bermatingen

Francesco Santoro, Spielertrainer bei CFE Independiente Singen gefällt, dass „Joachim Dreher seine Spieler stellt und motiviert“. Gegen den CFE habe er zudem einige überragende Reflexe gezeigt. „Wir haben uns an ihm die Zähne ausgebissen“, so Santoro.

Dieter Koch, Trainer beim SV Deggenhausertal sagt: „Er hat eine gute Ausstrahlung und hellwach, wenn er gebraucht wird.“

Video: Salzmann, Dirk

Platz 3: Roberto Sutera, Sportfreunde Owingen-Bilafingen (2 Stimmen)

Roberto Sutera klärt einen Eckball
Roberto Sutera klärt einen Eckball | Bild: Fischer, Eugen

Bei Roberto Sutera von den Sportfreunden Owingen-Bilafingen ist es vor allem das Verhalten auf der Linie, an welches den beiden Trainern Angelo Falco (FC RW Salem) und Damir Alihodzic (SV Bermatingen) erinnern. Letzterer sagt über Sutera: „Er ist brutal auf der Linie und hat zudem ein gutes Spielverständnis.“

Video: Fischer, Eugen

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €