Fußball-Bezirksliga: SC Markdorf – TSV Aach-Linz 4:2 (2:1). – Der SC Markdorf ging in der Partie gegen Aach-Linz früh in Führung. Nach einer Flanke ließ der Gästekeeper den Ball nur abprallen und Mauch setzte geschickt nach – 1:0 (10.). Nur vier Minuten später erneut ein Torwartfehler. Dieses Mal nutzte Hakan Fil die Chance und setzte zum 2:0 nach.

Früher Platzverweis für Markdorf

Dann, nur zwei Minuten nach dem zweiten Markdorfer Treffer, ein Rückschlag für die Gastgeber. Der Unparteiische schickte Ralph Kristen mit Gelb-Rot vom Platz. Den SC Markdorf erwarteten somit 75 Minuten in Unterzahl. Die Gäste nutzten dies gleich mit einem Fernschuss aus, der aber abgefälscht am Tor vorbei ging. In der 24. Minute dann der Anschlusstreffer, als Todor Staykov per Freistoß aus 18 Metern direkt verwandelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Heimelf gibt Kontrolle ab

Hatten die Gastgeber das Spiel noch in den ersten Minuten beherrscht, mussten sie nach und nach die Kontrolle über die Partie abgeben. Zwischenzeitlich drängten die Gäste auf den Ausgleich, blieben aber vor der Halbzeitpause erfolglos. Nach dem Seitenwechsel hielt SCM-Torhüter Koch an der Führung fest, als er einen Schuss aus 16 Metern hervorragend parierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Aach-Linz in der Offensive

In der Folge stieg der Druck durch die Gäste immer mehr an.

Video: Fischer, Eugen

In der 73. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Foul von Fabian Mauch auf Strafstoß für die Gäste. Diesen nutzte Todor Staykov zum 2:2.

Video: Fischer, Eugen

Der SC Markdorf gab trotz Unterzahl nicht auf. Nach einer tollen Einzelleistung von Omar Bun Ceesay, der zwei Gegenspieler ausspielte, fand dieser in der Mitte Jascha Bachstein – 3:2 (80.).

Video: Fischer, Eugen

Nur fünf Minuten später legte die Heimelf erneut nach. Nach einem Angriff über die rechte Seite kam der Ball zu Görkem Gültekin, der nur noch flach in das lange Eck zum 4:2 einschieben musste.

Ein weiterer Konter durch den SCM kurz vor Ende der Partie ging knapp am Tor vorbei und auch ein Gästefreistoß aus 30 Metern verfehlte sein Ziel. Trotz Unterzahl hatte der SC Markdorf große Moral bewiesen und aufgrund einer kämpferischen Leistung nicht unverdient gewonnen.

Tore: 1:0 (10.) Fabian Mauch, 2:0 (14.) Hakan Fil, 2:1 (24.) Todor Staykov , 2:2 (73./FE) Todor Staykov, 3:2 (80.) Jascha Bachstein, 4:2 (85.) Görkem Gültekin. – SR: Tobias Ebe. – Z: 70. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (16.) für Kristen (SC Markdorf).

 

Alles zur Bezirksliga-Bodensee gibt es hier