Fußball-Bezirksliga: TSV Aach-LinzBSV Nordstern Radolfzell 2:2 (0:0). – Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore oder gefährliche Torchancen waren nicht zu verzeichnen.

Der Joker sticht

Die Radolfzeller wechselten zur Pause gleich drei Mal und wollten so mehr Schwung in die fahrige Partie bringen. Das klappte bereits kurz nach Wiederanpfiff, als der eingewechselte Fabian Bader seine Mannschaft in Führung brachte. Die Freude hielt jedoch nicht sehr lange, denn nur acht Minuten später konnte Erik Dukart für seinen TSV Aach-Linz ausgleichen. Für die Gäste kam es weitere zwei Minuten später noch bitterer. Daniel Lohr war es, der in der 60. Minute den Ball im Tor der Radolfzeller unterbrachte.

Baratta rettet den Punkt

Kurz vor Schluss, in der 85. Minute, belohnte Moreno Baratta seine Mannschaft für eine starke Schlussphase mit dem 2:2-Ausgleich. Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich der TSV Aach-Linz und die BSV Nordstern Radolfzell mit einem 2:2-Unentschieden.

Tore: 0:1 (50.) Bader, 1:1 (58.) Dukart, 2:1 (60.) Lohr, 2:2 (85.) Baratta. – SR: Marco Redmann. – Z: 160. – Bes. Vork.: Rote Karte: Jarju (41. BSV)

 

 

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier