Fußball-Bezirksliga: FC Rot-Weiß SalemFC Hilzingen 1:0 (0:0). – Die Spieleröffnung begann mit Großchancen auf beiden Seiten. Der Hilzinger Endres verstolperte allerdings nach einem sehenswerten Alleingang bereits in der zweiten Minute die mögliche Führung. Nur drei Minuten später senkte sich eine lang gezogene Weber-Flanke nur knapp über dem hinteren Lattenkreuz ins Toraus. In der siebten Minute verzog der Hilzinger Bschorr ebenso knapp über die Querlatte. Die selbe Situation dann in der 18. Minute, als Gästeverteidiger Schätzle nach einem Eckballabpraller den Ball über die Latte schaufelte.

Salem mit dem 0:0 zur Pause gut bedient

Die Überlegenheit der Hegauer in dieser Phase gipfelte in der 25. Minute. Der bis dahin auffälligste Spieler Bschorr nagelte aus gut 25 Metern das Leder an den Pfosten. Gegen den im ersten Durchgang leicht überlegenen Landesligaabsteiger waren die Einheimischen mit dem 0:0 zur Halbzeit durchaus zufrieden.

Nach dem Wechsel ändert sich das Bild

Das Bild änderte sich zusehends mit Fortgang der zweiten Spielhälfte. War es zunächst noch ein offener Schlagabtausch, übernahmen die Platzherren immer mehr das Geschehen. Vor allem Pasquale, den seine Mitspieler mit langen Pässen suchten, stellte die Hilzinger vor massive Probleme. So ging sein Lupfer in der 68. Minute nach feinem Zuspiel von Kanngießer noch über das Gehäuse, doch nach einem weiteren Zuspiel des unmittelbar zuvor eingewechselten Moll netzte Pasquale zum viel umjubelten und hart erkämpften Auftaktsieg der Linzgauer ein.

Tor: 1:0 (84.) Pasquale. – SR: Mathis (Orsingen-Nenzingen). – Z: 110. – Bes. Vorkom.: Gelb/Rot (77.) Beck (RWS, 79.), Mladeovic (FCH, 79.).

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier