Fußball-Landesliga: FC Steißlingen – SC Markdorf 1:2 (0:2). Im Heimspiel gegen den SC Markdorf muss sich der FC Steißlingen knapp mit 1:2 geschlagen geben. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der Anfangsphase. Die Gäste hatten dabei mehr Spielanteile. Die erste gute Chance hatte der SC in der 15. Minute. Daniel Damisch im Tor des FCS entschärfte einen gut getretenen Freistoß der Gäste.

Zwei schnelle Tore für die Gäste

Nach etwa einer halben Stunde gingen die Gäste in Führung. Nach einem Fehlpass in der FC Defensive traf Omar Bun Ceesay unhaltbar zum 0:1 in den Winkel. In der 38. Minute erhöhten die Gäste auf 0:2. Wieder war es Omar Bun Ceesay, der nach einem Konter sich durchsetzen konnte und aus spitzem Winkel das Tor erzielte.

Steißlingen kam stärker aus der Pause

Der FC Steißlingen kam gut aus der Pause und verkürzte in der 49. Minute auf 1:2. Nach einem langen Ball tauchte Julian Pierre Damisch frei vor SC-Torhüter Alexander Koch auf und markierte den Anschlusstreffer. Fortan war der FCS die bessere Mannschaft und hatte mehr vom Spiel. Klare Torchancen sprangen zunächst aber nicht heraus.

Heiße Schlussphase

In der Schlussphase nahm das Spiel nochmals Fahrt auf. Florian Liebegott verfehlte das Tor nach Konfusion in der 80. Minute nur knapp. In der 85. Minute vergab SC–Stürmer Omar Bun Ceesay frei vor FC Torhüter Daniel Damisch und verpasste die Entscheidung. Der FC warf nun alles nach vorne und hatte noch eine gute Möglichkeit. Doch der Kopfball von Florian Liebegott ging in der Nachspielzeit nur knapp über das Tor. Es blieb beim 1:2.

Tore: 0:1 (28.) Ceesay, 0:2 (38.) Ceesay, 1:2 (49.) Damisch.– SR: Jonas Gumz (Rielasingen).– Z: 110.– Besondere Vorkommnisse: Rot (90./ SC Markdorf)

Das könnte Sie auch interessieren

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier