Fußball-Bezirksliga: 1. FC Rielasingen-Arlen II – TSV Aach-Linz 0:2 (0:0). – Nach einer unnötigen Heimniederlage bleibt die Oberligareserve im hinteren Mittelfeld der Tabelle stecken. Vor allen Dingen in der ersten Halbzeit erspielte sich die ersatzgeschwächte Heimmannschaft viele gute Chancen, verpasste aber eine verdiente Halbzeitführung. So ging nach wenigen Minuten ein Distanzschuss von Michael Svistunov nur knapp am Gästetor vorbei.

Ungenutzte Torchancen des FC Rielasingen-Arlen

Während die Gäste optisch zwar gleichwertig mitspielten, fehlten ihnen die Sorte von Torchancen, welche sich die Gastgeber erarbeiteten. So wurde Marcel Bohnenstengel nach einem Solo in höchster Not noch geblockt (25. Minute) und nach einer halben Stunde wurde Leon Bohlander sehr gut freigespielt, doch allein vor Gästetorhüter David Delibato blieb dieser Sieger und der Nachschuss aus der Drehung flog abgefälscht knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz vor der Pause noch eine weitere Großchance für die Heimmannschaft, doch der freigespielte Ramazan Bakici verfehlte mit seinem Abschluss aus zwölf Metern das Tor.

Flacher Einstieg in die zweite Halbzeit

Nach dem Wechsel verflachte das Geschehen auf dem Feld merklich. Erst ab der 65. Minute geschahen wieder nennenswerte Aktionen vor den Toren. Nach 65 Minuten verfehlte Leo Hegner einen Flachpass nach innen denkbar knapp. Nach 68 Minuten verfehlte Ramazan Bakici das Gästetor deutlich, nachdem er sehr gut freigespielt worden war.

Doppelschlag für die Gäste entscheidet die Partie

In der 72. Minute brachte ein unnötiger Ballverlust an der Außenlinie in der eigenen Hälfte die Führung für die Gäste, in dem der gewonnene Ball zur Mitte geflankt wurde und sich Marcel Bücheler durchsetzte und aus acht Metern den Ball unter die Latte drosch. Die Gastgeber hatten sich kaum vom Rückstand erholt, da konterten die Gäste zum 2:0. Leo Hegner ging auf und davon und schoss allein vor Joshua Wildenmann ein (75.) Damit war das Spiel entschieden, zumal den Gastgebern das schwere Mittwochspiel sichtlich in den Knochen steckte. Spätestens als ein Heber des eingewechselten Ante Barjasic kurz vor der Linie geklärt worden war, war klar, dass für die Gastgeber nichts mehr Zählbares zu holen war.

Tore: 0:1 (72.) Bücheler, 0:2 (75.) Hegner. – SR: Amann (Bettmaringen). – Z: 90.

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga gibt es hier: