Fußball-Bezirksliga: TSV Aach-Linz – 1. FC Rielasingen-Arlen II 2:4 (0:2). – Die Hausherren fanden nicht gut in die Partie und liefen dem Gegner in den ersten 45 Minuten nur hinterher. Die Gäste erspielten sich in der Anfangsphase ein deutliches Chancenplus und gingen in der 14. Minute durch Leon Bohlander in Führung. Nach weiteren Chancen der Gäste, die ungenutzt blieben, erzielte Maximilian Bienger doch noch das 2:0 in der 41. Minute.

Heimelf kommt besser aus der Kabine

Mit dem 0:2 zur Pause waren die Hausherren noch gut bedient. In der zweiten Hälfte bot sich den knapp 120 Zuschauern ein anderes Bild. Die Heimelf drückte nun auf das Tor von Joshua Wildenmann und erspielte sich Chance um Chance. Schon in der 50. Minute gelang Marcel Bücheler der 1:2-Anschlusstreffer.

Zwei Konter entscheiden die Partie

Im weiteren Spielverlauf vergaben die Hausherren einige Chancen oder scheiterten am starken Gästekeeper. In der 65. Minute sorgte ein starker Gästekonter über Bohlander für das 1:3. Der Aach-Linzer Kapitän Todor Bonchev Staykov konnte in der 78. Minute zwar nochmal auf 2:3 verkürzen, doch ein weiterer Konter kurz vor Ende der regulären Spielzeit stellte den alten Abstand wieder her.

Tore: 0:1 (14.) Bohlander, 0:2 (41.) Bienger, 1:2 (50.) Bücheler, 1:3 (65.) Bohlander, 2:3 (78.) Staykov, 2:4 (87.) Biehler. – SR: Julian Bühner (Deggenhausertal). – Z: 120.

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €