Vöhrenbach (rk) „Skifahren und Rodeln gut“ – so hieß es für die Schüler der Josef-Hebting-Schule in Vöhrenbach beim Wintersporttag. Bei milden Temperaturen, idealen Pistenbedingungen und herrlichem Sonnenschein konnte der Tag durchgeführt werden.

Die Skifahrer an der Kalten  Herberge machen Pause.
Die Skifahrer an der Kalten Herberge machen Pause. | Bild: privat

Veronika Winterhalter hatte sich mächtig ins Zeug gelegt und für ausgezeichnete Pistenverhältnisse an der „Kalten Herberge“ gesorgt, wo sich inklusive Mütter und Betreuungspersonen an die 45 Skifahrer tummelten. Im Zuge der Kooperation des Skiclubs Urach mit der Josef-Hebting-Schule hatte Vorsitzender Manfred Kienzler für interessierte Kinder auch einen Lauf gesteckt.

Die Rodler kamen in Vöhrenbach auf ihre Kosten. Direkt neben dem Schulhaus vergnügten sich die Erst- und Zweitklässler beim Schlitten-und Bobfahren, während sich die älteren Schüler am Sommerberg auf einer eigenen Abfahrtstrecke ihren Spaß hatten.