Auf 60 Jahre blickte der Skiclub Urach mit einer Feier und zahlreichen Ehrungen zurück. Alles begann vor 60 Jahren auf Initiative der damaligen Schüler Augustin und Willi Knöpfle, sie hoben den Uracher Skiclub mit Unterstützung des Schulleiters Alfred Scherzinger, Pfarrer Heinrich Henke und Sägewerksbesitzer Stefan Willmann aus der Taufe. Am Samstag feierte der SC Urach in Verbindung mit der Winterabschlussfeier sein 60-jähriges Bestehen.

Hoher Stellenwert im Ort

Der Verein hat sich zu einem wichtigen Bestandteil des sportlichen und gesellschaftlichen Lebens in und um Urach entwickelt. Mit einem Sektempfang, begleitet vom Musikverein Urach, startete der Verein nach der Begrüßung des Vorsitzenden Manfred Kienzler in einen unterhaltsamen Abend. Stolz auf sein „Aushängeschild“ zeigte sich auch Ortvorsteher Martin Schneider, der voll des Lobes im Namen der Gemeinde, der Feuerwehr, des Musikvereins und des Angelsportvereins Grüße, Geschenke und Glückwünsche überbrachte. Glückwünsche der Stadt Vöhrenbach gab es von Bürgermeisterstellvertreter Albert Schwörer.

Höhepunkte der Vereinsgeschichte

Die Kinderturngruppe rund um Martina Weisser läutete in choreographischer Top-Form das Programm ein und begeisterte das Publikum. In Wort und Bild präsentierte Ehrenmitglied Manfred Willmann in seiner bekannt humorvollen Art die Highlights aus 60 Jahren Vereinsgeschichte. Auch die Trainingsgruppe der etwas älteren Kinder zog mit ihrer Showtanzeinlage unter Leitung von Daniela Kuß das Publikum in ihren Bann.

Viele verdiente Mitglieder

Breiten Raum nahmen die Ehrungen ein. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden nachstehende Mitglieder ausgezeichnet: Albert Heizmann, Erich Demattio, Willi Kienzler, Ernst Willmann (Urach), Hermann Eckert, Siegfried Willmann, Paul Hättich, Fritz Willmann, Ernst Willmann (Furtwangen), Wolfgang Kleiser, Alfred Scherzinger, Ludwig Pfaff, Augustin Knöpfle und Franz Winterhalder. Sie erhielten eine Jubiläumstasse „60 Jahre SC Urach“ und eine Urkunde.

Besondere Verdienste

Als Anerkennung für besondere Verdienste um den Skilauf im Schwarzwald und ihr Engagement im Verein wurden nachstehende Mitglieder vom Vizepräsidenten des Skiverbandes Schwarzwald (SVS), Helmut Bähr, ausgezeichnet: Kurt Bärmann (Ehrennadel Bronze), Claudius Kienzler (Ehrennadel Bronze), Andrea Schmid (Ehrenplakette Badischer Sportbund) sowie Hubert Willmann (Ehrenplakette SVS und BSB).

Ehrenbrief des Skiverbandes

Urgestein und Gründungsmitglied Franz Winterhalder erhält für seine langjährigen Verdienste den Ehrenbrief des Skiverbandes Schwarzwald und die goldene Ehrenmedaille des Badischen Sportbundes. Vorsitzender Manfred Kienzler erhält für seine langjährigen Verdienste den Ehrenbrief des Deutschen Skiverbandes und die goldene Ehrenmedaille des Badischen Sportbundes. Als Dank und Anerkennung für ihre außerordentlichen Verdienste für den Skiclub Urach wurden Bernhard Kuß und Hubert Willmann zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.

Landtagsabgeordneter Karl Rombach lobte die Lebendigkeit und „das großartige Engagement“ des Vereins. „Das Einbinden der ganzen Familie in den Verein und die Vielfältigkeit der Aktivitäten ist in Urach beispiellos in unserem Land“, so Rombach. Ehrenmitglied Manfred Willmann führte erneut gekonnt durch ein sehr unterhaltsames Interview mit Biathletin Christin Maier, MTB-Marathon-Spezialist Matthias Bettinger und dem Gründungsmitglied Franz Winterhalder, die auf die sportlichen Erfolge zurückblickten. Geehrt mit einer Urkunde für die Teilnahme an nationalen und internationalen Wettkämpfen wurden Christin Maier, Daniela Maier und Matthias Bettinger.

Quiz über 60 Jahre Skiclub

Mit Hadwig Winterhalder und Siegfried Willmann wurden zum Schluss noch die Gewinner des vom Ehrenvorsitzenden Paul Hättich vorbereiteten Quiz über 60 Jahre Skiclub Urach mit 20 Fragen rund um den Verein bekannt gegeben, sie konnten alle Fragen richtig beantworten und teilten sich somit den ersten Podestplatz.

Vereinsmeister geehrt

In Zusammenarbeit mit den Sportwarten nordisch, Konrad Kienzler, und alpin, Markus Straub, führte der zweite Vorsitzende Mario Maier die Siegerehrung der Vereinsmeister nordisch und alpin durch. Vereinsmeister alpin wurden: Jan Kienzler (Herren und Jugend), Claudia Kienzler (Damen) und Melissa Weisser (Jugend). Vereinsmeister nordisch: Katharina Maier (Damen), Alica Seng (Jugend), Stefan Kienzler (Herren) und Fabian Bärmann (Jugend).