Schriftführerin Bettina Schrenk zeigte in ihrem Jahresbericht, welch vielfältiges Programm der Ski-Club auch im vergangenen Jahr verwirklichen konnte. „Das Nachwuchsproblem dürfen wir trotzdem nicht unterschätzen“, warnte sie beim Verlesen der Altersstruktur des Vereins. Mit nur einem Prozent sei der Nachwuchs, also von null bis zehn Jahre vertreten und auch von elf bis 20 Jahren sehe es mit acht Prozent nicht viel besser aus. Außerdem würden sich die Mitgliederzahlen generell in jedem Jahr verringern, teilweise mit über zehn Austritten pro Jahr. Sie schlug vor, beispielsweise mit Fahrradtouren für Kinder ein neues Programm speziell für Familien mit Kindern anzubieten.

Manuel Sieber, der als Sportwart nordisch seit vergangenem Jahr im Amt ist, war nicht anwesend, ließ jedoch seinen Bericht von der Vorsitzenden Andrea Löhle verlesen. So freute er sich, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Linda Becker, die als neues Mitglied dem Verein angehört, sowie Jürgen Straub über zahlreiche Erfolge.

Valentin Lesar, der den alpinen Bereich als Sportwart betreut, hatte dagegen mit der geringen Teilnahme, egal ob bei den Vereinsmeisterschaften oder auch beim Schnuppertraining, zu kämpfen. Dafür konnte er bei den Bikern eine rege Teilnahme verzeichnen.

Die Vorsitzende Andrea Löhle dankte Jürgen Bammert für sein 20-jähriges Engagement als Streckenchef der Vöhrenbacher Downhill-Strecke beim Schwarzwald-Bike-Marathon, bevor sie selbst Teil der Dankesworte wurde, die durch den stellvertretenden Vorsitzenden Jürgen Straub übertragen wurden. „Ganze 15 Jahre bist du schon unsere Vorsitzende und hast damit einen XXL-Posten inne“, sagte er. Mit einem Gedicht und dem passenden Geschenkkorb bedankten sich der Vorstand und die Mitglieder für ihr unbeschreibliches Engagement. Auch der Bürgermeisterstellvertreter Albert Schwörer dankte dem Vorstand und vor allem der Vorsitzenden.


Die Wahlen

Bei den Wahlen wurde Bettina Schrenk in ihrem Amt als Schriftführerin bestätigt, Jürgen Straub stellt sich weitere zwei Jahre als stellvertretender Vorsitzender zur Verfügung, und Valentin Lesar wurde als Sportwart Alpin einstimmig in seinem Amt bestätigt. Frischen Wind gibt es in den Ämtern der Beisitzer, und so gelang es der Vorsitzenden, mit Luisa Ruf und Luisa Sieber gleich zwei junge Beisitzerinnen zu gewinnen. Joachim Schuhmacher, Hermann Sieber und Roland Haberstroh wurden als Beisitzer wiedergewählt. (lrz)