Ferienzeit und Wetter sorgten für einen riesigen Ansturm. Hunderte Badegäste bevölkerten die Grünflächen am Ufer auf beiden Seiten des Stausees und genossen einfach den Sommer.

Bei hochsommerlichem Wetter machen es sich die Besucher des Stausees am Ufer gemütlich – richtige Strandbad-Atmosphäre.
Bei hochsommerlichem Wetter machen es sich die Besucher des Stausees am Ufer gemütlich – richtige Strandbad-Atmosphäre. | Bild: Stefan Heimpel

Und auch im Wasser herrschte reger Betrieb mit Booten, Schwimmern und dem Stand-up-Paddeln. Für das leibliche Wohl der vielen Besucher sorgte der FC Vöhrenbach am Kiosk des ehemaligen Gasthauses Talsperre. Bei dem großen Ansturm waren allerdings kaum noch Parkplätze zu finden. Die komplette Straße entlang, von der Staumauer bis zum Ende des Sees, waren die Parkplätze und der Straßenrand dicht belagert. Möglich sei ein solcher Badetag allerdings nur dank der Bereitschaft der DLRG, die mit ihren Helfern und Booten die Sicherheit der Badegäste sicherstelle, betonte Christine Breithut von der Stadtverwaltung.

Das Stand-up-Paddeln ist auf diesem ruhigen Linacher Gewässer ein besonders beliebter Sport geworden.
Das Stand-up-Paddeln ist auf diesem ruhigen Linacher Gewässer ein besonders beliebter Sport geworden. | Bild: Stefan Heimpel

Dieser Sonntag stellte einmal mehr unter Beweis, welch anziehender Magnet der Linacher Stausee ist.