Das neue Feuerwehrfahrzeug für Langenbach rückt langsam in Sichtweite. Bereits in der Gemeinderatssitzung vom 16. Oktober wurde der Auftrag für das Fahrgestell und den Aufbau vergeben. Noch offen war aber bisher die Beschaffung der Beladung. Denn bei der Ausschreibung hatte es dafür kein Angebot gegeben.

Beschränkte Ausschreibung für Ausstattung

Daraufhin führte die Stadt eine beschränkte Ausschreibung durch. Von vier angefragten Firmen gab es drei Angebote, die dann genau geprüft wurden. Den Auftrag erhielt dann die Firma Bittiger in Kehl. Zusammen mit drei weiteren Ausstattungselementen beläuft sich der Auftrag dann auf 31  190 Euro. Die Lieferzeit für die Beladung beträgt acht Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese wird dann an den Hersteller des Aufbaus geliefert und gemeinsam mit dem Fahrzeug an die Feuerwehr Vöhrenbach-Langenbach übergeben. Die Auslieferung des Fahrzeuges wird allerdings deutlich länger dauern wie die Lieferung der Beladung.

Auslieferung im Dezember 2020

Durch die große Auslastung der Fahrzeug-Hersteller rechnet man bei der Vöhrenbacher Feuerwehr aktuell mit einer Auslieferung des neuen Langenbacher Fahrzeugs erst im Dezember 2020.

Die Gesamtkosten für das neue Tanklöächfahrzeug waren von Kämmerer Armin Pfriender in der Sitzung im Oktober auf 250.000 Euro beziffert worden.