Mit einem eigenen T-Shirt, nicht von der Stange, können sich die Schüler der Josef-Hebting-Schule in Vöhrenbach demnächst zeigen.

In einer Versammlung im vergangenen Jahr wurde beschlossen, dass die ganze Schule ein T-Shirt mit einem kindgerechten Logo erhalten solle. Alle Schüler durften sich an einem Wettbewerb beteiligen und ihre Gedanken und Ideen zu Papier bringen.

Das Logo sollte die Identifikation zu der Philosophie „Leben und Lernen in unserer familiären, naturverbundenen Schule Miteinander und jeder auf seine Art und Weise“ enthalten. Sechs Vorschläge der Vöhrenbacher Schüler entstanden daraus.

Nun hatten die Lehrer eine Vorauswahl zu treffen. Schließlich gefiel ihnen die Abbildung eines Fuchses und Eichhörnchens am besten. Helena Reuter, Schülerin der achten Klasse aus Hammereisenbach, entwarf den Fuchs, der mit großen Augen dem Betrachter entgegenschaut.

Gegenüber im runden Kreis auf dem T-Shirt nimmt das Eichhörnchen von der Viertklässlerin Alina Willmann aus Vöhrenbach eine niedliche Sitzposition ein. Der Name der Schule, sowie der Spitzname der Schüler, „Hebtis“, runden das Bild des T-Shirts ab.

Bei der Erstellung des Web-Designs konnten die Schüler auf Fachkenntnis des ehemaligen Jugendbegleiters und Furtwanger Fachhochschul-Studenten Kevin Schulz zurückgreifen.

130 T-Shirts in lila und grau in verschiedenen Größen wurden bestellt. Zum Stückpreis von zehn Euro werden die T-Shirts zum Verkauf angeboten. Besonders beim kommenden Stadtfest will die Schule auf sich und das neue T-Shirt aufmerksam machen.

Stand beim Stadtfest

Beim Reichenbachbrunnen hat die Josef-Hebting-Schule einen Stand, erklärt Lehrerin Birgit Winskowski. Hier können am Sonntag, 15. Juli, von 11 bis 16 Uhr die T-Shirts sowie Taschenlampen und Kugelschreiber gekauft werden. Weitere Artikel mit dem neuen Logo der „Hebtis“ sollen noch entstehen, verraten Birgit Winskowski und ihr Kollege Tobias Arndt.