Die Interessengemeinschaft Altes Schulhaus lädt zu einer offenen Gesprächsrunde im Gasthaus „Waldrast„ in Vöhrenbach ein am Dienstag, 5. November, ab 20 Uhr. Das teilen die Initiatoren Cornelia Bruder und Karin Willmann mit.

Anlass, so die Interessengemeinschaft, ist die städtische Einwohnerversammlung, die am 13. November ab 18.30 Uhr in der Festhalle Vöhrenbach stattfindet. Dabei werden Gemeinderat, Bürgermeister und Verwaltung über aktuelle Vorhaben der Stadt informieren. Thema ist dabei auch die umstrittene Sanierung der Schule.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürger können keine Pläne vorstellen

Allerdings hat Bürgermeister Robert Strumberger in der jüngsten Gemeinderatssitzung betont, dass die Einwohnerversammlung nicht die Plattform sei, auf der Bürger Pläne vorstellen könnten. Strumberger hatte zunächst angekündigt, nur Fragen an diesem Abend zuzulassen.

Konkrete Vorstellungen zu Mensa und Unterricht

Diese „Lücke“ will die Interessengemeinschaft Altes Schulhaus nun mit der Gesprächsrunde schließen. „Die IG informiert mit ganz konkreten Vorstellungen in Bezug auf Raumangebot, Mensa und so weiter und künftigem Unterricht im alten Haus“, heißt es im Einladungstext der beiden Initiatorinnen. Sie laden alle Interessierten zu einem lebhaften Gedankenaustausch ein.

Initiative auch im Internet

Die Interessengemeinschaft ist jetzt auch im Internet vertreten. Unter der Adresse www.ig-altes-schulhaus.de veröffentlichen Cornelia Bruder und Karin Willmann Briefe, Dokumente und Zeitungsartikel zum Thema.