Gleich zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung im Vöhrenbacher Rathaus sorgte Bürgermeister Robert Strumberger noch für eine Klarstellung: das Vöhrenbacher Freibad Schwimmi wird auf jeden Fall wie geplant voraussichtlich Anfang Juni öffnen. Entsprechende Befürchtungen in der Bevölkerung seien unbegründet, stellte er fest.

Irritationen gab es möglicherweise durch die aktuellen Arbeiten am Kinderplanschbecken, wo es zwischenzeitlich einmal zu Verzögerungen gekommen war. Aber auch beim Planschbecken sei die Stadtverwaltung zuversichtlich, dass man, entsprechendes Wetter für die Bauarbeiten vorausgesetzt, dies alles bis zur Eröffnung des Bades fertigstellen kann.

Notfalls, so Bürgermeister Strumberger, werde man das Vöhrenbacher Freibad öffnen und das Kinderplanschbecken eben ein klein wenig später in Betrieb nehmen.

Zwei Bademeister

Positiv sei außerdem, teilte Strumberger weiter mit, dass man für die neue Saison im Jahr 2018 dieses Mal gleich zwei Bademeister gewinnen konnte. Sie werden im Wechsel die sieben Tage der Woche abdecken. Auch der Kiosk-Betreiber freut sich schon wieder auf die Eröffnung des Bades. Auch der Kartenvorverkauf läuft wie geplant.