Werner Link aus Spaichingen ist der neue Schwimmmeister im Freibad Schwimmi in Vöhrenbach. Der Meister für Bäderbetriebe hatte bei der Saisoneröffnung seinen ersten Auftritt als Bademeister und freut sich auf seine erste Saison im Vöhrenbacher Freibad.

Seit April ist er für die Stadt Vöhrenbach tätig und brachte seitdem das Bad wieder auf Hochglanz, sodass pünktlich zum Saisonbeginn alles vorbereitet war. „Auch wenn man nicht verheimlichen kann, dass an gewissen Stellen Sanierungsbedarf besteht, hat die Anlage ihren Charme“, sagt er.

Schon im Januar habe er sich auf eine Anzeige der Stadt Vöhrenbach beworben. Seit 25 Jahren ist er als Schwimmmeister tätig, seit 15 Jahren als ausgebildeter Meister für Bäderbetriebe. Bisher war er der Leiter des Freibads in Spaichingen.

„Ich mag die Arbeit in einem Freibad. Während die meisten Kollegen eine Stelle in einem ganzjährig geöffneten Bad suchen, habe ich mich in den Freibädern schon immer wohl gefühlt“, sagt er. „Wir sind froh, dass so ein sympathischer Bademeister gefunden wurde“, sagt die Vorsitzende des Fördervereins, Antje Ketterer. Sie kümmert sich mit ihrem Team wieder um die Bewirtung der Gäste und ist ebenfalls gut auf die Saison vorbereitet.

Anja Dold und Gerda Scherzinger kommen regelmäßig zum Frühschwimmen. „Das Wasser ist sehr angenehm. Absolut empfehlenswert“, schwärmen sie. Das große Becken sei auf 23 Grad hochgeheizt, das Kinderbecken schaffe es an einem sonnigen Tag auf mindestens 24 Grad, eher mehr. Aber auch wenn es für die Kleinsten manchmal zu kalt ist zum langen Planschen, lädt der große Spielplatz mit Wasserspielen und einem großen Sandkasten, einer Rutsche und Schaukel zum ausgelassenen Spielen ein.