Der Musikverein Hammereisenbach mit seinen 39 Aktiven war im zurückliegenden Jahr sehr aktiv. 58 Proben und 18 Antritte zeugen von einem sehr großen Engagement.

Von Fotoshooting bis Straßenfest

Aktivitäten wie das Fotoshooting mit den neuen Uniformen, das Straßenfest in Hausen vor Wald oder die leidenschaftliche Mitgestaltung der närrischen Tage wurden von Katharina Preisinger in ihrem Schriftführerbericht vorgestellt. Die engagierte Kameradschaftspflege wurde durch den Kameradschaftsabend oder das Überraschungsmenü verdeutlicht.

Gedenken mit Kameradenlied

Leider musste auch im vergangenen Jahr von verdienten Mitgliedern Abschied genommen werden. Ein Quartett erinnerte mit dem Kameradenlied an Otto Kienzler, Willi Kienzler, Otmar Kleiser, Britta Dotter, Anneliese Kirner und Matthäus Waibel.

Etliche musikalische Höhepunkte

Die Schriftführerin führte als musikalische Höhepunkte das 50. Wunschkonzert mit der Trachtenkapelle St. Märgen, die Umrahmung ihrer Hochzeit mit Ehemann Christopher, das vorweihnachtliche Doppelkonzert in Wolterdingen sowie das traditionelle Weihnachtskonzert auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr auf der hohen Kante

Mit einem gesteigerten Guthaben konnte Kassiererin Ria Günter die Kassengeschäfte abschließen. „Ria hat eine sehr gute Arbeit geleistet, die Kasse ist in bester Ordnung“, so die Worte des Kassenprüfers Dominik Nock, der im Vorfeld mit Günter Baier alle Belege und Buchungen kontrolliert hatte.

Weitere Instrumente angeschafft

Von Inventarverwalterin Ramona Heini erfuhr die Versammlung im Vereinslokal Gasthaus „Hammer“ den Bestand der Uniformen und Instrumente. Bei den neuen Uniformen musste noch etwas nachgerüstet werden, damit alle einheitlich gekleidet sind. Außerdem berichtetet sie über die Anschaffung von zwei neuen Flügelhörnern und einem gebrauchten Es-Alt-Saxophon.

Das könnte Sie auch interessieren

Dirigent lobt die Musiker

„Wir haben ein hervorragendes Weihnachtskonzert gespielt, unsere Leistung war super und wurde vom Publikum durchweg gelobt“, so der zufriedene Dirigent Tobias Winter. Dankesworte richtete er an die Vorsitzende Manuela Honeck für die gute Zusammenarbeit, an die engagierten Notenwarte Dominik Nock und Sven Schuler und an Vizedirigentin Bianca Willmann für die tolle Unterstützung.

Großartiger Einsatz

Außerdem erwähnte er in seinem Bericht den großartigen Einsatz über mehrere Tage hinweg beim Jubiläum der Stadtkapelle Vöhrenbach, sei es in musikalischer Sicht oder auch bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen.

Bläserjugend sehr aktiv das ganze Jahr über

Über die Aktivitäten der Bläserjugend informierte deren Vorsitzende Katharina Mai. Sie waren das Jahr über sehr aktiv mit kleineren, musikalischen Auftritten, Ausflügen ins Laguna oder zum Schwarzlichtminigolf und der Festgestaltung im Ort wie Kilwifeuer oder Glühweinzauber. Die Vorsitzende Manuela Honeck richtete in ihrem Bericht große Dankesworte an alle Aktiven mit ihren Familien, alle Helfer bei verschiedenen Arbeitseinsätzen, alle Spender und Sponsoren und an Viele mehr. Ohne diese wäre eine Vereinsarbeit schlichtweg nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbereitungen für Musikerhock 2021

Sehr viel Arbeit bereitete der vierte Hammricher Musikerhock, für den kurzfristig ein neuer Festplatz gesucht und ein teilweise neues Festkonzept entwickelt werden musste. Das Festwochenende konnte mit sehr gutem Erfolg und der Lust auf eine Wiederholung abgeschlossen werden. Die ersten Vorbereitungen für den Musikerhock 2021 werden bereits getroffen. Hier stellt sich als eine der größten Hürden die Suche nach einem bezahlbaren Festzelt dar.

Termin für Wunschkonzert fraglich

Ob das für den 16. Mai geplante Wunschkonzert an diesem Termin stattfinden wird, ist aufgrund der Corona-Problematik aber eher unwahrscheinlich.

„Geflasht vom Weihnachtskonzert“

Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm Ortsvorsteher Patrick Hellenschmidt. „Ich war geflasht von Eurem Weihnachtskonzert“, so seine abschließenden Worte, bevor die Versammlung einstimmig der Entlastung zugestimmt hat. Grußworte überbrachten David Willmann von der Feuerwehr, Praxedis Dorer von der Burgzunft und Saskia Willmann vom Sportverein.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.