Nachdem die Handwerkskammer ihre Weiterbildungsaktivitäten an den verschiedenen Standorten neu aufgestellt hatte, stand ihr 1998 erbautes Gebäude samt 4000 Quadratmeter großem Grundstück in der Sebastian-Kneipp-Straße zum Verkauf. Die Firma Biema erhielt nun im Rahmen eines Bieterverfahrens den Zuschlag und wird ihre bisherige Zentrale von Donaueschingen in das neue Gebäude in Villingen verlagern. Das bereits bestehende Villinger Büro im Kaiserring wird ebenfalls mit umziehen. An der alten Adresse in der Donaueschinger Lehenstraße wird aber weiterhin eine kleine Niederlassung aufrecht erhalten. Ebenso bleiben die bisherigen Niederlassungen in Rottweil und Singen bestehen.

Personalagentur Biema kauft das ehemalige Ausbildunsgzentrum der Handwerkskammer Konstant in der Sebastian-Kneipp-Straße in Villingen..Geschäftsführerin Jasmin Biermann-Gässler sammelt ihre Ideen und Wünsche auf einer kleinen Pinwand. Regelmässig schaut sie dann dort nach, was schon erreicht wurde und woran sie auch weiterhin noch arbeiten muss, damit ihre Wünsche auch irgendwann wirklich wahr werden, so wie nun ihr neuer Firmensitz in VS....
Personalagentur Biema kauft das ehemalige Ausbildunsgzentrum der Handwerkskammer Konstant in der Sebastian-Kneipp-Straße in Villingen. Geschäftsführerin Jasmin Biermann-Gässler sammelt ihre Ideen und Wünsche auf einer kleinen Pinwand. Regelmässig schaut sie dann dort nach, was schon erreicht wurde und woran sie auch weiterhin noch arbeiten muss, damit ihre Wünsche auch irgendwann wirklich wahr werden, so wie nun ihr neuer Firmensitz in VS.... | Bild: Hans-Juergen Goetz

Das neue Gebäude liegt aus Sicht der Firma nicht nur strategisch günstig, sondern erlaubt auch die bessere Bündelung der Kompetenzen. Ganz neu ist dann auch das Angebot für Büroflächen in beliebigen Größen, die Selbstständige, Start Up-Unternehmen oder sogar Homeoffice-Arbeiternehmer temporär für beliebige Zeiträume anmieten können. Die bekommen dann in solch einem Komplettpaket alles, was sie brauchen – neben den Schreibtischen auch eine IT-Infrastruktur und Catering-Services. Weiterhin können Interessenten die verschiedenen Räume für Veranstaltungen und Schulungsmaßnahmen anmieten. Durch die variable Aufteilung steht auch hier ein flexibles Angebot zur Verfügung, inklusive einer großen Küche zur Bewirtung von Gästen und einem großen Foyer.

Unterstützung für Firmen und Mitarbeiter

Thomas Dautel, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Rottweil-Villingen-Schwenningen, arbeitet schon lange mit Biema zusammen. Gerade in Zeiten von großen industriellen Umbrüchen und Transformationen schätzt er es sehr, den Firmen und deren Mitarbeitern in der Region mit solchen Kooperationen die notwendige Kompetenz und Unterstützung bereit stellen zu können.

Das ehemalige Ausbildungszentrum der Handwerkskammer Konstanz in der Sebastian-Kneipp-Straße in Villingen steht vor einer neuen Ära.
Das ehemalige Ausbildungszentrum der Handwerkskammer Konstanz in der Sebastian-Kneipp-Straße in Villingen steht vor einer neuen Ära.

Bürgermeister Detlev Bührer freut sich, dass durch die Vermittlung der Stadt und mit der Unterstützung der Handwerkskammer das Gebäude weiterhin im beruflichen Weiterbildungs- und Vermittlungssektor genutzt werden kann, was vor allem für das Oberzentrum einen wichtigen Standortfaktor bedeute. Und so ganz nebenbei habe sich für die Stadt die Möglichkeit ergeben, einen kleinen Teil des Grundstücks selbst zu erwerben, um die geplante Ringzughaltestelle zu ermöglichen. Der Landkreis plant, das Ringzugnetz bis St. Georgen zu erweitern. Im Zuge dieser Maßnahme soll die neue Haltestelle Villingen-West entstehen.

Ein Traum geht in Erfüllung

Die Handwerkskammer Konstanz wird als Mieter mit einem kleinen Büro auch weiterhin in diesem Gebäude anzutreffen sein, um dort in gewohnter Weise ihre Mitgliedsunternehmen beraten und betreuen zu können. Für die Biema-Gründerin und Geschäftsführerin, Jasmin Biermann-Gässler, geht ein langjähriger Traum in Erfüllung, ihr Unternehmen von wesentlich breiter aufstellen und neue Ideen umsetzen zu können.