Kaum zu glauben: Obwohl ein 49-jähriger Mann nach Polizeiangaben offensichtlich zu viel getrunken hatte, setzte er sich noch auf einen kleinen Transport-Geländewagen. Damit war er kurz vor 23 Uhr unterwegs und fuhr an der Ecke Mühlhauser Straße und Deißlinger Straße gegen einen Baum. Da der 49-Jährige nicht ordnungsgemäß angeschnallt war, prallte er gegen die Windschutzscheibe des landwirtschaftlichen Nutzfahrzeuges und zog sich hierbei unter anderem auch Schnittverletzungen im Gesicht zu. Der Mann wurde von den eintreffenden Rettungskräften zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Auf den Mann kommt nach Polizeiangaben nun ein Strafverfahren wegen der Fahrt unter Alkoholeinwirkung zu. An dem Geländewagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, er musste angeschleppt werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €