Die Enttäuschung der Kinder dürfte groß gewesen sein: Eine ganze Reihe Holzskulpturen am Gymnasium am Hoptbühl ist sinnloser Zerstörungswut zum Opfer gefallen. Kunstlehrer Andreas Zoller hatte die Figuren mit Schülerinnen und Schülern der siebten