Mit dem 1. April findet nach der Winterpause der Villinger Wochenmarkt wieder regelmäßig auch am Mittwoch statt. Marktbeginn ist jeweils um 6.30, der Verkauf endet gegen 12.45 Uhr.

Angesichts der Corona-Pandemie hat die Stadt allerdings weitere Schutzmaßnahmen beschlossen. Der Markt wird ab heute nicht mehr nur auf dem Münsterplatz stattfinden. Vielmehr werden einige Stände in die Obere Straße ausgelagert werden, um die Stände zu entzerren und die Kontakte der Marktbesucher möglichst zu vermeiden.

Rund acht bis zehn Stände werden daher im Umfeld das Café Raben ihren neuen Standplatz einnehmen. Diese Regelung gilt sowohl mittwochs wie samstags. Natürlich ist diese Verlagerung nicht unbedingt der Wunsch der betroffenen Händler. Diese akzeptieren aber den Gedanken, die Kunden besser zu schützen. „Wenn damit der Markt weiter stattfinden kann, hilft uns das auch existenziell“, unterstreicht eine Marktbeschickerin.