„Gelassen im Umgang mit Corona-Stress“: So lautet der Titel eines kostenlosen Online-Vortrags mit Referentin Carmen Reuter, zu dem das Frauenforum VS am 15. April von 17.30 bis 19 Uhr einlädt.

„Die Entwicklungen in der Corona-Zeit verlangen von allen sehr viel ab. Es gibt keinen Lebensbereich, der nicht von der Pandemie betroffen ist. In einem interaktiven Vortrag erfahren die Teilnehmer, was sie konkret gegen Erschöpfung tun und wie sie mit Stress umgehen können“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Frauenforums. Die Referentin Carmen Reuter zeige Wege auf, wie Stress zum Vorteil genutzt werden könne und wie man seine Fähigkeiten aktiviere, um daran zu wachsen.

Viele Stressfaktoren

Laut Frauenforum VS belasten der langanhaltende Lockdown und die Einschränkungen vor allem Frauen. Egal ob sie in systemrelevanten Berufen wie der Pflege oder Grundversorgung arbeiten und nicht wissen, wie sie die Dauerbelastung weiter schaffen sollen, oder sich in existenzieller Notlage als Unternehmerin oder Gründerin befinden, weil die Aufträge gerade weggebrochen sind, oder weil sie seit Monaten im Dauerbetrieb als IT-Fachfrau, Steuerberaterin oder im Gesundheitsamt arbeiten und dabei viele Überstunden entstanden sind.

Große Belastungen

Hinzu kämen Ängste um die Älteren und die Gefahr der Ansteckung. Nicht zu vergessen sei die immense Belastung, die Kinder zu Hause zu betreuen und oft noch Home-Schooling leisten zu müssen.

Nerven liegen oft blank

Die Batterien seien bei vielen leer, die Nerven lägen oft blank. „Wie übersteht man die täglichen Herausforderungen und bleibt dabei selbst gesund? Im interaktiven Vortrag von Carmen Reuter erfahren die Zuhörer, was sie konkret gegen Erschöpfung tun können und was leicht im Alltag Zeit und Platz finden kann“, so das Frauenforum.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Referentin: Carmen Reuter unterstützt seit über 30 Jahren Menschen darin gesund zu bleiben. Sei es als Kommunikationstrainerin, Coach oder Vortragsrednerin oder mit dem Thema „Frauen stärken Frauen“ in ihrer Aufgabe als Bundesvorsitzende eines Businessnetzwerks für Frauen.

Anmeldung: Per E-Mail an chancengleichheit@villingen-schwenningen.de oder telefonisch unter 07721/82-2021.