Drei Schwerverletzte vermeldete die Polizei am Dienstagmorgen in einer Blitzmeldung an die Medien. Was war passiert?

Der schwarze Ford war ins Rutschen geraten und frontal auf den Transporter gekracht.
Der schwarze Ford war ins Rutschen geraten und frontal auf den Transporter gekracht. | Bild: Christian Klemm

Auf der Alten Tuttlinger Straße in Schwenningen war der Fahrer eines Ford Ranger im Bereich der Einmündung Gunnental ins Rutschen geraten und frontal in den Gegenverkehr gekracht. Nach Polizeiangaben war er auf der schneeglatten Straße zu schnell unterwegs.

Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebracht.
Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebracht. | Bild: Christian Klemm

Das entgegenkommende Fahrzeug – ein Zustellfahrzeug – war mit zwei Personen besetzt. Sowohl der Unfallverursacher als auch die beiden Personen im Zustellfahrzeug wurden bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Auch der Rettungshubschrauber war mit einem Notarzt vor Ort. Die Verletzten wurden anschließend vom Rettungsdienst ins Schwarzwald-Baar-Klinikum gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.