Vom 14. September bis 4. Oktober radelt Villingen-Schwenningen für ein gutes Klima: Laut einer Mitteilung haben sich schon mehr als 200 Personen in 32 Teams angemeldet und treten drei Wochen lang kräftig in die Pedale, um möglichst viele Kilometer kohlendioxidfrei mit dem Rad oder Pedelec zurückzulegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Wettbewerb Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren und darum, viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen. Alle Fahrten wie beispielsweise Freizeit-, Einkaufs- oder Arbeitswege, werden gezählt.

Jeder kann mitmachen

Alle, die in VS leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen können mitmachen. Anmelden können sich Interessierte im Internet. Ob dabei einzeln oder auch in Gruppen geradelt wird, spielt keine Rolle. Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe, weshalb jeder Stadtradeln-Teilnehmer seine Kilometer für ein Team sammelt. Am Ende des Zeitraums rutschen jedoch die Einzelkämpfer automatisch ins „Offene Team Villingen-Schwenningen„.

Preise winken

„Wer mitmacht, tut nicht nur was Gutes für die eigene Gesundheit und das Klima, sondern kann dank unserer Sponsoren auch tolle Preise gewinnen“, wirbt der städtische Mobilitätsbeauftragte Ansgar Kundinger. Mit dabei sind die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, das Landratsamt im Schwarzwald-Baar-Kreis, die Stadtwerke VS, Sport Weiß, Tour, Fahrradcenter Singer, die Wild Wings, die Schwenninger Krankenkasse, der Vogtshof Tannheim, sowie die Wirtschaft und Tourismus VS GmbH und das Amt für Kultur.

Eis für Schüler

Zu gewinnen gibt es unter anderem Fahrradhelme, -handschuhe und -licht, Trinkflaschen und Halter, Sattel, Einkaufsgutscheine, Sporttaschen, Sitzplatztickets für ein Spiel der Wild Wings, Eis für die beste Schulklasse und Gutscheine für die Spielzeit.

IHK mit im Boot

Gerne unterstützen die Partner den Wettbewerb, Villingen-Schwenningen ist in diesem Jahr zum ersten Mal dabei. „Als Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg setzen wir uns seit Jahren für betriebliches Mobilitätsmanagement ein. Wichtig ist, dass Unternehmen sowie ihre Mitarbeiter und Auszubildenden als relevante Zielgruppe für Mobilitätsprojekte eingebunden werden. Deshalb unterstützen wir Stadtradeln in VS gerne“, sagt Martin Schmidt von der IHK.

30 Touren in der Region

Anne Derday vom Landratsamt wirbt fürs Radfahren: „Seit genau zehn Jahren kooperiert der Schwarzwald-Baar-Kreis mit dem Landkreis Rottweil im Projekt Rad- und Wanderparadies‘. Mittlerweile laden 30 Rad-Rundtouren mit über 1150 Kilometern Länge zwischen Schwarzwald und Alb zum Entdecken und Genießen ein.“ Die Tourenbroschüren und GPS-Daten sind unter www.rad-und-wanderparadies.de oder bei den Tourist Infos der Landkreise erhältlich.

Viele schöne Touren

Bettina Weiß von Sport Weiß verrät, wo sie am liebsten fährt: „Ich fahre Rad, um mich fit zu halten und am liebsten in den Wäldern zwischen Villingen, Mönchweiler und Königsfeld. Dort gibt es viele schöne Touren, die wir auch dienstags mit unserem Mountainbike-Treff radeln.“

Ein Genuss

„Ökologisch ist das Rad das Allersinnvollste, auch zur Überwindung längerer Strecken. Obendrein ist Radeln stets mit Genuss verbunden, sofern man das für den jeweiligen Zweck geeignete Rad fährt. Du bist immer an der frischen Luft und in Bewegung, spürst die Welt um dich herum, hörst die Vögel zwitschern und riechst die Natur“, schwärmt indes Martin Vetter von Tour.

Aktiv mit dabei

„Die Stadtwerke Villingen-Schwenningen GmbH ist hier stark verankert und Umweltschutz wird bei uns großgeschrieben. Unsere Mitarbeiter leisten ihren Beitrag zum Klimaschutz und unterstützen gerne diese tolle Aktion. Das Stadtradeln begleiten wir so nicht nur als Sponsor, sondern sind aktiv mit dabei“, berichtet Andrea Längin von den Stadtwerken (SVS).

Vorbild für Kinder

Jörg Kluge von Die Schwenninger Krankenkasse macht selbst auch mit: „Bis jetzt bin ich fahrradfaul und möchte nun die Herausforderung nutzen, um aufs Auto zu verzichten und meinen Kindern ein Vorbild zu sein. Die Zahl derer, die aufs Fahrrad umsteigen und zur Arbeit bei der Schwenninger Krankenkasse radeln, nimmt erfreulicherweise ständig zu.“

„Ich fahre gern Rad, das hält mich fit und gesund. Am liebsten nutze ich die Feld- und Waldwege bei Tannheim für eine Tour“, erzählt Johannes Zimmermann vom Vogtshof.

Anmeldung zum Stadtradeln kann man sich online unter http://www.stadtradeln.de/villingen-schwenningen

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €