Die Freude bei Klaus Meusel ist groß: Von seiner Terrasse am Benediktinerring aus beobachtet er, wie im Auftrag der Stadt am Mittwochmorgen weiße Markierungen auf dem Asphalt aufgemalt werden.Im Villinger Benediktinerring, zwischen der Kronengasse