Großes Glück hatte ein 25-jähriger Mann, der am Mittwoch gegen 12.30 Uhr während der Fahrt auf der Landesstraße von Schwenningen in Richtung Mühlhausen aufgrund eines epileptischen Anfalls bewusstlos wurde und die Kontrolle über sein Auto verlor. Der 25-Jährige geriet mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn, auf der ihm eine 29-jährige Autofahrerin entgegenkam. Dank deren Aufmerksamkeit konnte ein Zusammenstoß vermieden werden. Bevor der Wagen zum Stehen kam, touchierte er noch eine Leitplanke.

Der junge Mann wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, hatte er von seinen gesundheitlichen Problemen gewusst. Ihm wurde bereits seitens des Krankenhauses nahegelegt, kein Fahrzeug mehr zu führen, dem er jedoch nicht nachkam.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €