Die Gruppe „Omas gegen rechts Schwarzwald-Baar-Heuberg„ veranstaltet am Samstag, 23. Mai, eine öffentliche Aktion unter dem Titel „Kontrapunkt“. Das teilt die Gruppe in einer Pressemitteilung mit. Die Veranstaltung auf dem Latschariplatz (Marktplatz) in Villingen beginnt um 15.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Die „Omas gegen rechts“ wollen sich an der politischen Meinungsbildung sichtbar beteiligen. Aktueller Anlass, einen Kontrapunkt zu setzen, seien die wiederholten Protestveranstaltungen, die in Villingen gegen die Corona-Maßnahmen stattfanden und auch an diesem Samstag in Form einer Menschenkette geplant sind. Ungeachtet, ob die „Omas“ als Einzelpersonen allen von der Regierung getroffenen gesundheits-, wirtschafts- und sozialbezogenen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie zustimmen oder diesen eher kritisch gegenüber stehen, betonen sie: Besonders gegenüber rechten Gruppierungen sollte Abstand gehalten werden. Bei ihrer Aktion wollen sie zum Nachdenken anregen, ohne zu behaupten, die richtigen Antworten zu kennen. Sie freuen sich auf den Dialog, schreiben sie weiter.