Von Dienstag, 7., bis Freitag, 10, Juli, finden nach Mitteilung der Stadt die Vorarbeiten für den Einbau des Deckenbelags statt. Der Baustellenbereich beginnt zwischen der Verbindungstraße Unterer Dammweg auf Höhe der Niederwiesenstraße (Hausnummer 16) und endet am Ortsende in Richtung Rietheim. In dieser Zeit wird der Verkehr mittels einer Ampelanlage geregelt.

Um die Einschränkungen für die Gewerbetreibenden, den Einzelhandel, das Busunternehmen und die Anwohner so gering wie möglich zu halten, wird der Deckenbelag am Sonntag eingebaut. Hierfür wird die Niederwiesenstraße von Samstag, 11. Juli, 20 Uhr bis Montag, 13. Juli, 6 Uhr voll gesperrt. Am Samstagabend wird der Haftkleber aufgebracht, so dass am Sonntagmorgen direkt mit dem Einbau des Deckenbelags begonnen werden kann. Während der Sperrung ist die Verbindung zwischen der Innenstadt Villingen und Rietheim über die Niederwiesenstraße nicht möglich. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Eine Zufahrt für die Anlieger des Unteren Dammwegs wird stadtauswärst in Richtung Rietheim möglich sein. Für die Anwohner der Rietheimer Straße wird eine Zufahrt stadteinwärts möglich sein.

Ab Montag, 13. Juli, 6 Uhr, ist die Niederwiesenstraße wieder wie gewohnt mit einem neuen Deckenbalg befahrbar. Die Sanierung der Straße ist dann wie geplant im Juli 2020 abgeschlossen.

Die Stadt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme und die damit verbundenen Einschränkungen.