Auf frischer Tat ertappt hat die Polizei einen Einbrecher am Mittwochmorgen gegen 2 Uhr auf der Rottweiler Straße in Schwenningen. Ein polizeibekannter 31-Jähriger schlug die Eingangstüre einer Tankstelle ein und entwendete eine Tragetasche und Kleinutensilien. Danach, so berichtet die Polizei weiter, schlug der Mann mit einem Hammer mehrere Scheiben eines Transporters eines Paketdienstes ein, der bei der Tankstelle abgestellt war. Die Polizei konnte den offensichtlich unter Drogeneinfluss stehenden Mann noch am Tatort festnehmen. Gegen ihn wird wegen Einbruchdiebstahls, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Von Einbrechern heimgesucht wurde auch das Vereinsheim der Modellfluggruppe Villingen am „Zollhäusleweg“ in der Nacht von Montag auf Dienstag. Laut Polizei hebelten die Täter eine Türe auf und stahlen eine Getränkekasse, in der sich nur ein paar Euro Bargeld befanden. Außerdem brachen sie die Tür eines Lagerraums auf, aus dem sie jedoch nichts entwendeten. Die Polizei Villingen bittet um sachdienliche Hinweise (Tel. 07721/6010).

Ein weiterer Einbruch fand in Schwenningen statt. Möglicherweise die gleichen Täter, die in der Nacht auf Dienstag in eine Firma in der Schluchseestraße eingebrochen sind, haben auch das Gebäude einer Glaubensgemeinschaft in der Grabenäckerstraße in Schwenningen heimgesucht. Die Unbekannten gelangten nach Angabe der Polizei nach Aufhebeln eines Fensters in das Gebäudeinnere und durchsuchten mehrere Räume, wo sie jedoch nichts Stehlbares fanden. Im einem Saal schlugen sie die Displays von zwei Großbildschirmen ein und verursachten dadurch zusätzlichen Schaden. Die Schwenninger Polizei bittet um sachdienliche Hinweise (Tel. 07720/85000)