Gute Nachrichten für die Doppelstadt: Es fließen weitere Zuschüsse des Bundes für den Breitbandausbau nach Villingen-Schwenningen. Dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei mit, nachdem am Montag ein Förderbescheid durch das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur bekanntgegeben wurde.

Für die Erschließung bisher unzureichend versorgter Gebiete sind weitere 412 156 Euro aus Berlin zugesagt. Zusammen mit Landes- und Eigenmitteln werden somit insgesamt weitere 824 313 Euro in das Breitbandnetz des Oberzentrums investiert. Das sei eine gute Nachricht für alle Haushalte und Unternehmen, die schon bald von hohem Datendurchsatz bei der Arbeit oder in der Freizeit profitieren, so Frei.