Man könnte auch sagen: Dieser Auftritt lag im Narrennest Villingen förmlich in der Luft. Gleichwohl waren viele Passanten völlig überrascht und hochgradig amüsiert, als am Samstag zwei Besucher des Villinger Wochenmarktes die „Maskenpflicht„ närrisch interpretierten und mit einer Narro- und Murbele-Scheme die Einkäufe erledigten. Dass dabei den Passanten kräftig gestrählt wurde, versteht sich von selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Masken-Coup auf dem Münsterplatz und in der Fußgängerzone machte schnell in sozialen Netzwerken begeistert die Runde und entging dort auch nicht dem wachen Auge des Oberbürgermeisters. Jürgen Roth fand den Auftritt ebenfalls lustig, stelle aber klar: „Selbstverständlich ist es nicht gestattet, die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht mit einer der schönen Schemen aus der Villinger und Schwenninger Fasnet zu erfüllen.“

Der OB fand aber auch, dass ein bisschen Humor in diesen Zeiten offenbar nicht schaden könne: „Trotz allem, „ so schreib er weiter, „ blieben Sie fröhlich, bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht den Humor.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.