Genau 1,5 Millionen Euro bekommt die Stadt Villingen-Schwenningen aus der Städtebauförderung des Landes Baden-Württemberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Insgesamt schüttet das Wirtschaftsministerium dieses Jahr die Rekordsumme von 265 Millionen Euro für 396 städtebauliche Maßnahmen an die Kommunen aus. Schwerpunkte sind dabei Projekte der Wohnraumschaffung, Zentrenentwicklung und des Klimaschutzes.

Mit 500 000 Euro bezuschusst das Land das Sanierungsgebiet Marktplatzes in Schwenningen. Das Geld soll unter anderem für Grunderwerb und Umbaumaßnahmen für einen Kindergarten und Umbau des Muslenplatzes verwende werden. Eine weitere Million Euro fließt als Finanzhilfeerhöhung in die Umwidmung des ehemaligen Kasernengeländes Mangin in Villingen.