Eindeutiger Rückschlag für die Stadtverwaltung: Entgegen ihrer Vorstellungen wird das Amtsgericht nicht das frei werdende Gebäude der Industrie- und Handelskammer im Villinger Romäusring für die Erweiterung nutzen. Stattdessen beharrt das Land auf